S-Bahnhof Buchenau: Sechste Alternative

Fürstenfeldbruck - Das Verkehrsforum kritisiert die fünf Varianten für den Ausbau des S-Bahnhofes in der Buchenau und schlägt eine sechste vor.

Nach Auffassung des Forums ist keine der fünf Varianten wirklich barrierefrei.

Das Forum schlägt daher eine weitere Variante vor. Der Mittelbahnsteig soll geschlossen werden. Für die S-Bahn reichten zwei Bahnsteige. Das Mittel-Gleis 2 würde mithin reines Durchfahrtsgleis für Regional- und Güterverkehr. Ferner soll eine Verbindung von Gleis 1 zu Gleis 3 gebaut werden.

Dadurch hielten alle S-Bahnen stadtauswärts, auf dem Nordbahnsteig (Gleis 1). Alle stadteinwärts fahrenden S-Bahnen halten auf dem Südbahnsteig (Gleis 3).

Die Außenbahnsteige Nord und Süd sollen auf die barrierefreie Höhe von 96 Zentimetern angehoben werden, mit einem ebenen barrierefreien Zugang vom Geschwister-Scholl-Platz für den nördlichen und einer Rampe vom Buchenauer Platz (Süd). Weiter soll eine neue barrierefreie Fußgänger-Unterführung im Drittelpunkt der Bahnsteige entstehen. Das ganze mit zwei Aufzügen, einer zum Nord- und einer zum Süd-Bahnsteig. Weiter könnten beide Bahnsteige mit einer Überdachung versehen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Crash mit zwei Lastwagen: Verkehrschaos bei Germering
Ein Unfall mit zwei Lastwagen hat am Montag zu einem Verkehrs-Chaos geführt. Die Staatsstraße zwischen Germering und Planegg war stundenlang komplett gesperrt.
Crash mit zwei Lastwagen: Verkehrschaos bei Germering
Party-Gäste hinterlassen Saustall am See
Schon in normalen Sommern ist Müll an Badeseen ein Ärgernis. In Corona-Zeiten wächst er sich zum Problem aus. Das kostet Geld – und er ist gefährlich.
Party-Gäste hinterlassen Saustall am See
Feuerwehrhaus-Fusion: Das sagen die Kommandanten
Der Bürgerentscheid hat die Weichen gestellt: Die Feuerwehren von Althegnenberg und Hörbach sollen sich künftig ein Gerätehaus teilen. Doch was sagen die beiden …
Feuerwehrhaus-Fusion: Das sagen die Kommandanten
Ein halbes Jahr Corona: Als das Virus alles veränderte
Ein halbes Jahr ist es jetzt her, dass Covid 19 den Landkreis Fürstenfeldbruck erreicht hat. Gesundheitsamtsleiter Lorenz Weigl blickt auf turbulente sechs Monate …
Ein halbes Jahr Corona: Als das Virus alles veränderte

Kommentare