Verkehrslandeplatz: Sorgen unbegründet

Maisach - Die Sportflieger zerstreuen in einer Pressemitteilung Befürchtungen, dass es durch den Sonderlandeplatz zur Einrichtung eines Verkehrslandeplatzes durch die Hintertür kommen könnte.

„Die Sorgen aus der Bevölkerung nehmen wir sehr ernst. Sie sind jedoch völlig unbegründet“, sagt betont Jan Herchenröder, Vorsitzender des Vereins. Jedwede Veränderung des Flugzeugparks oder eine Erhöhung der Flugbewegungen bedürfe einer Genehmigung des Grundstückeigentümers und der Regierung von Oberbayern.

Das Luftamt Südbayern müsste zudem eine neue luftrechtliche Genehmigung erteilen. Eine solche Absicht stünde dem Landesentwicklungsplan entgegen und wäre nicht genehmigungsfähig. „Daher bleibt festzuhalten: Unser Verein verfolgt keine Planungen, die über die bisher bekannten Zahlen beim Flugbetrieb hinausgehen“, sagt Herchenröder.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frontalzusammenstoß direkt vor der Feuerwache
 Schwere Verletzungen hat sich eine Autofahrerin am Freitagvormittag bei einem Unfall auf der B 2 in Mammendorf zugezogen. 
Frontalzusammenstoß direkt vor der Feuerwache
Polizei fährt aus Vorsicht vermehrt Streife
Die Polizei fährt in Olching derzeit aus Vorsichtsgründen vermehrt Streife vor Grundschulen. 
Polizei fährt aus Vorsicht vermehrt Streife
B471 bei Günding ab Samstag Abend wieder frei
Die Straßenbauarbeiten auf der B471 werden bis Samstag, 22. September, gegen 16 Uhr abgeschlossen. Das ist eine Woche früher als geplant, wie das Staatliche Bauamt …
B471 bei Günding ab Samstag Abend wieder frei
Schülerlotsen fühlen sich alleingelassen
Zwei Mammendorfer Schulweghelfer sind sauer: Die Kommune kümmere sich nicht um die Ehrenamtlichen. Einer der Männer – beide sind Ex-Gemeinderatsmitglieder – überlegt, …
Schülerlotsen fühlen sich alleingelassen

Kommentare