+

Vermehrt Fälle von Keuchhusten

Landkreis – Das Gesundheitsamt verzeichnet seit November vermehrt Fälle von Keuchhusten mit einem Schwerpunkt in Germering. Im ganzen Landkreis wurden im November 31 Fälle gemeldet, 20 davon aus Germering.

Im Dezember waren es bisher insgesamt 20 Fälle, davon zwölf in Germering. Wie das Gesundheitsamt berichtet, sind auffällig viele Schul- und Kindergartenkinder betroffen. Der Keuchhusten (Pertussis) beginnt nach einer Inkubationszeit von sieben bis zehn Tagen mit grippalen Symptomen. Ein bis zwei Wochen später folgt der eigentliche Husten mit heftigen Attacken bis hin zum Erbrechen. Erst nach vier bis sechs Wochen klingt die Krankheit ab. Ansteckend ist Keuchhusten ab dem Ende der Inkubationszeit am meisten in den ersten beiden Wochen.

Das Gesundheitsamt weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass rechtzeitige Schutzimpfungen vorbeugend wirken können. Die Impfkommission empfiehlt, bei Kindern nach der Grundimmunisierung im Säuglingsalter jeweils im Alter von etwa sechs und 15 eine Auffrischung vorzunehmen. Jugendliche und Erwachsene sollten den Schutz alle zehn Jahre zusammen mit der Impfung gegen Tetanus und Diphterie erneuern.

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Selina Maria aus Nassenhausen
Im Hause Mann in Nassenhausen steht es jetzt 2:2 im Verhältnis Mann/Frau. Denn im Brucker Kreisklinikum kam Selina Maria zur Welt, das zweite Kind von Karin und …
Selina Maria aus Nassenhausen
Landwirte sollen stolz und selbstkritisch sein
Viele Landwirte und eine Menge Politiker haben beim Kreisbauerntag in Rottbach ein Novum erlebt: Mit Bezirksbäuerin Christine Singer referierte zum ersten Mal eine Frau. …
Landwirte sollen stolz und selbstkritisch sein
Loni aus Landsberied
Sibylle und Daniel Meinzer aus Landsberied freuen sich über die Geburt ihrer zweiten Tochter Loni. Bei ihrer Geburt im Klinikum Starnberg war Loni 3730 Gramm schwer und …
Loni aus Landsberied
Monat für Monat die Amper im Fokus
Die Amper ist die Lebensader von Grafrath. Welche Rolle der Fluss in der Gemeinde schon immer gespielt hat, zeigt nun ein neuer Kalender der Grafrather Archivarin …
Monat für Monat die Amper im Fokus

Kommentare