+
Weil die Brühgruppe aus der Kaffeemaschine berschwunden ist, hat ein Maisacher Ehepaar die Polizei alarmiert.

Kurioser Fall von Wohnungseinbruch

Verschwundenes Kaffeemaschinen-Teil hält Polizei auf Trab

Maisach - Mit einer kuriosen Fall von Wohnungseinbruch hat sich am Samstag die Polizei Olching beschäftigt.

Ein Ehepaar aus Maisach hatte zwei Mal die Gesetzeshüter alarmert, weil die Brüheinheit ihrer Kaffeemaschie verschwunden war. Trotz intensiver Suche war die Brüheinheit unauffindbar, und so blieb nur die Annahme, dass ein Unbekannter in der Wohnung gewesen sein mußte – zumal ein Sohn unlängst den Hausschlüssel verloren hatte. 

Zwei Beamte suchten die Familie zur Anzeigenaufnahme und zur Spurensicherung in ihrem Einfamilienhaus auf – und plötzlich war die Brüheinheit wieder vorhanden. Die beiden sieben undneun Jahre alten Söhne stellten sich anfangs zwar unwissend, der jüngere gestand dann aber nach intensivem Zureden seine „Tatbeteiligung“ ein. Insbesondere die Mutter war erleichtert, nicht mehr länger von der Vorstellung eines unbekannten Einbrechers geplagt zu werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein ehrlicher Finder aus Afghanistan
Hut ab vor diesem Asylbewerber: Ohne lange zu überlegen, hat er eine am Brucker Bahnhof gefundene Brieftasche zu Fuß quer durch die Stadt zur Polizeiinspektion gebracht.
Ein ehrlicher Finder aus Afghanistan
Allings Rohrnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
In fünf Abschnitten bis zum Jahr 2025 wird die Erneuerung von gut 15 Kilometern Rohrnetz in Alling abgewickelt. Das kostet insgesamt 8,3 Millionen Euro.
Allings Rohrnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
Streit um Emmeringer Friedhofsgebühren lebt auf
Der Streit um die neuen Friedhofsgebühren in Emmering geht weiter: Der Gemeinderat konnte sich nicht einigen. Jetzt will der Bürgermeister die Kommunalaufsicht …
Streit um Emmeringer Friedhofsgebühren lebt auf
Straßennamen: Jetzt werden Bürger befragt
Sollen Straßennamen mit Nazi-Hintergrund weg oder nicht? In Bruck zieht sich diese Debatte seit Jahren. Nun können dieBürger neue Namen vorschlagen.
Straßennamen: Jetzt werden Bürger befragt

Kommentare