Eine Verzögerung von drei Wochen muss bei Neubau des Kindergartens Kleiner Muck am Volksfestplatz aufgeholt werden. archivfoto

Verzögerung bei Kindergartenneubau

Germering - Der Neubau des Kindergartens Kleiner Muck ist drei Wochen hinter dem Zeitplan. Allerdings wird der vorher festgelegte Kostenrahmen unterschritten.

Seit dem Abriss des Kleine Muck am Volksfestplatz sind fünf Kindergarten- und eine Krippengruppe in Containern an der Alfons-Baumann-Straße untergebracht. Die vorübergehende Notlösung war erst vor kurzem von den Mitgliedern des Sozialauschusses besichtigt worden. Jetzt wurde im Stadtrat über die Lage beim Neubau diskutiert.

Die gute Nachricht zuerst: Bei den Baukosten, die im Vorfeld mit rund 6,1 Millionen Euro geschätzt worden wurden, werden bislang um rund 450 000 Euro unterschritten. Die schlechte Nachricht: Wegen witterungs- und urlaubsbedingter Aussetzer ist man bei den Bauarbeiten derzeit drei Wochen im Verzug.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge macht gefährlichen Fund in Rewe-Leberkäse - Supermarkt geht jetzt auf Nummer sicher
In einem Rewe-Supermarkt in Bayern kauft eine Frau Leberkäse zum Selbstaufbacken. Als ihr Sohn hinein beißt, macht er eine erschreckende Entdeckung.
Junge macht gefährlichen Fund in Rewe-Leberkäse - Supermarkt geht jetzt auf Nummer sicher
Letzte Chance für Flohkiste der Sport-Mamas
Als einziger Verein im Landkreis bietet der TSV Unterpfaffenhofen seinen Mitgliedern eine Kinderbetreuung an. Während die Eltern sporteln, wird der Nachwuchs in der so …
Letzte Chance für Flohkiste der Sport-Mamas
Bildungscampus Freiham: Jetzt beginnen die Anmeldungen
Die Bauarbeiten am neuen Bildungscampus in Freiham gehen in die finale Phase. Wenn alles läuft wie geplant, nehmen Gymnasium, Realschule, Grundschule und das …
Bildungscampus Freiham: Jetzt beginnen die Anmeldungen
Oberschweinbachs Rathaus-Chef will weitermachen
 Norbert Riepl, amtierender Bürgermeister von Oberschweinbach, wird sich im kommenden Jahr erneut zur Wahl stellen, und zwar auf der Liste der CSU/Dorfgemeinschaft. 
Oberschweinbachs Rathaus-Chef will weitermachen

Kommentare