Junge Menschen

Von Obdachlosigkeit bedroht

 Immer mehr Menschen sind von Obdachlosigkeit bedroht – und darunter sind auch immer mehr junge Menschen. Der Landkreis will dem jetzt mit einer Fachstelle begegnen.

Fürstenfeldbruck– 250 000 Euro im Jahr will der Kreis sich diese Stelle kosten lassen. Dabei will er mit der Caritas zusammenarbeiten.

Obdachlosigkeit drohe Menschen häufig dann, wenn sie etwa wegen einer Trennung oder eines Jobverlustes aus ihrer Wohnung ausziehen müssten, aber keine neue finden könnten, heißt es in einem Papier der Kreisverwaltung. Gerade jüngere Menschen kämen dann unter schwierigen Verhältnissen irgendwo unter – und junge Frauen begäben sich in Abhängigkeiten. Die Behörden verzeichneten im vergangenen Jahr im Kreis 99 Betroffene unter 27 Jahren. Die Zahl habe drastisch zugenommen.

Die Fachstelle nun soll junge Leute begleiten, beraten und in diversen Fragen helfen. Dazu gehört etwa auch die Anleitung in Fragen der Haushaltsführung.  (st)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Auf dem Fußmarsch vom S-Bahnhof Germering-Harthaus nach Hause wurde ein Puchheimer (18) am frühen Dienstagmorgen von drei Männern beraubt. Sie schlugen ihn auch.
18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Was ist einfacher? Als Deutscher finnischen Tango zu tanzen oder als Finne zu jodeln? Beim Festnachmittag des Deutsch-Finnischen Clubs Puchheim zum zehnjährigen Bestehen …
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Vor fast 40 Jahren haben die Eheleute Adelheid und Klaus Lindner mit Fürstenfeldbruck einen festen Wohnort gefunden. Eine noch längere Konstante ist ihre Ehe.
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt
Mitten in Fürstenfeldbruck ist ein Mann am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er war mit seinem sechs Monate alten Baby unterwegs. 
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt

Kommentare