+
Der geparkte Audi stand lichterloh in Flammen.

In der Fürstenfelder Straße

Während Besitzer schläft: Auto brennt lichterloh

Fürstenfeldbruck - Ein in der Fürstenfelder Straße abgestelltes Auto hat in der Nacht auf Montag gegen 1 Uhr Feuer gefangen. Die Feuerwehr musste den Besitzer, der in seiner Wohnung schlief, wach klingeln. 

Wahrscheinlich war es ein technischer Defekt, durch den der Audi anfing zu brennen. Die Rettungskräfte der Feuerwehr hatten die Flammen aber schnell im Griff. Sie löschten mit Wasser, aus dem Auto traten keine Flüssigkeiten aus. 

"Wir haben dann den Besitzer aus seiner Wohnung geklingelt, der hatte geschlafen und stand natürlich komplett neben sich", sagt Stadtbrandinspektor Michael Ott.

Verletzt wurde bei den Vorfall niemand, das Auto allerdings ist Schrott und musste abgeschleppt werden.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Party in Bruck: So war das Altstadtfest - Alle Fotos
Party-Nacht hoch drei in Brucks guter Stube: Die Besucher des Altstadtfestes hatten am Samstag reichlich Auswahl, bei welcher Musik sie feiern wollten. Partysound, Hits …
Mega-Party in Bruck: So war das Altstadtfest - Alle Fotos
Waghalsiges Überholmanöver: Auto fährt gegen Baum 
Ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro und ein Leichtverletzter sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Samstag gegen 15.10 Uhr zwischen Maisach und Überacker …
Waghalsiges Überholmanöver: Auto fährt gegen Baum 
Weil er aus der Disko flog: Mann (30) holt Schreckschusspistole
Die Wut über den Rausschmiss aus einer Diskothek hat einen 30-jährigen Fürstenfeldbrucker so verärgert haben, dass er eine Schreckschusspistole von zu Hause holte und …
Weil er aus der Disko flog: Mann (30) holt Schreckschusspistole
Randalierer hinterlässt Spur der Verwüstung
Einen Schaden in Höhe von geschätzt 40 000 Euro hat ein Randalierer angerichtet, der in der Nacht auf Samstag insgesamt 26 Fahrzeuge in Bruck zerkratzte.
Randalierer hinterlässt Spur der Verwüstung

Kommentare