+
Der geparkte Audi stand lichterloh in Flammen.

In der Fürstenfelder Straße

Während Besitzer schläft: Auto brennt lichterloh

Fürstenfeldbruck - Ein in der Fürstenfelder Straße abgestelltes Auto hat in der Nacht auf Montag gegen 1 Uhr Feuer gefangen. Die Feuerwehr musste den Besitzer, der in seiner Wohnung schlief, wach klingeln. 

Wahrscheinlich war es ein technischer Defekt, durch den der Audi anfing zu brennen. Die Rettungskräfte der Feuerwehr hatten die Flammen aber schnell im Griff. Sie löschten mit Wasser, aus dem Auto traten keine Flüssigkeiten aus. 

"Wir haben dann den Besitzer aus seiner Wohnung geklingelt, der hatte geschlafen und stand natürlich komplett neben sich", sagt Stadtbrandinspektor Michael Ott.

Verletzt wurde bei den Vorfall niemand, das Auto allerdings ist Schrott und musste abgeschleppt werden.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allings Rohrnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
In fünf Abschnitten bis zum Jahr 2025 wird die Erneuerung von gut 15 Kilometern Rohrnetz in Alling abgewickelt. Das kostet insgesamt 8,3 Millionen Euro.
Allings Rohrnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
Streit um Emmeringer Friedhofsgebühren lebt auf
Der Streit um die neuen Friedhofsgebühren in Emmering geht weiter: Der Gemeinderat konnte sich nicht einigen. Jetzt will der Bürgermeister die Kommunalaufsicht …
Streit um Emmeringer Friedhofsgebühren lebt auf
Straßennamen: Jetzt werden Bürger befragt
Sollen Straßennamen mit Nazi-Hintergrund weg oder nicht? In Bruck zieht sich diese Debatte seit Jahren. Nun können dieBürger neue Namen vorschlagen.
Straßennamen: Jetzt werden Bürger befragt
Wenn die Feuerwehr Rohrbrüche verursacht
Die Rohrbrüche im Wasserleitungsnetz von Kottgeisering nehmen dramatische Ausmaße an: Wenn die Feuerwehr den Hydranten aufdreht, ist ein Leck programmiert.
Wenn die Feuerwehr Rohrbrüche verursacht

Kommentare