Waldkindergarten startet im September

Puchheim - Ein Waldkindergarten nimmt zum 1. September am Parsberg westlich des Germeringer Sees den Betrieb auf. 15 Kinder werden dort von zwei pädagogischen Fachkräften betreut.

Der Eröffnung der neuen Einrichtung steht nun nichts mehr im Wege. Der Stadtrat hat den Bauantrag gebilligt. Allerdings darf der Kindergarten lediglich über einen Feldweg erschlossen werden.

Gebäude werden nicht errichtet. Für die Einrichtung wird lediglich ein Bauwagen aufgestellt. Sanitäre Anlagen benötigt der Waldkindergarten auch nicht, die Kinder und ihre Betreuer werden ihre großen und kleinen Geschäfte auf einer Komposttoilette oder ihnen zugewiesenen Plätzen erledigen und vergraben.

Zwar wurde der Bauantrag im Stadtrat einstimmig gebilligt, doch die Begeisterung über den Waldkindergarten war bei so manchem Stadtrat gering. Ilona Wiebers (UBP) meinte, Natur wäre zwar schön und gut für Kinder, sie fragte sich aber: „Werden die Kinder im Wald auch auf die Schule vorbereitet?“ (sus)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
Shohao aus Maisach
Gaihong Wang und Yuzhi Li aus Maisach freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Shohao erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Die Hebamme notierte …
Shohao aus Maisach
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Die Serie von Anrufen falscher Polizeibeamten in der Region setzt sich fort. Insgesamt 21 telefonische Betrugsversuche dieser Art wurden der Kriminalpolizei …
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Brucker machen ihre City schmucker
Verkehr und Abgase sind zwar nicht aus der Innenstadt zu bekommen. Trotzdem versucht zumindest Franz Höfelsauer alles, um „die Verweildauer in Brucks City angenehmer zu …
Brucker machen ihre City schmucker

Kommentare