Wasser läuft in die Grundstücke

Landsberied - Wohin mit dem Straßenwasser An der Leiten? In zwei tieferliegende Grundstücke läuft das Wasser von der Straße.

„Das sind aber unbedenkliche Mengen“, so Ratshauschef Korbinian Hillmeier (CSU). Wird die Straße asphaltiert, kann dieses Problem schnell für knapp 1000 Euro behoben werden.

Komplizierter wurde es beim zweiten Fall. Hier geht es um ein Lagerhaus. Die Regenrinne reicht nicht. „Das war eine Fehlinvestition“, so der Bürgermeister. Das Gelände, auf dem sich die Firma befindet, fällt ab, deshalb fließt das Wasser von der Straße direkt auf das Grundstück. „Tatsache ist: Die Gemeinde ist verantwortlich für die Straßenentwässerung“, stellte Hillmeier klar. Die erste Variante mit einer sechs Zentimeter hohen Kante sei zwar billiger, aber nicht zumutbar, schon gar nicht für Transporte mit Hänger, die dort oft ein- und ausfahren. Fast doppelt so teuer wird das Ganze mit einer Rinne mit Längsschlitz und größerer Kapazität - dafür ohne Absatz. Auch der Reinigungsaufwand ist hier viel geringer. (gog)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sanierung des Maisacher Rathauses muss wegen Corona warten
Weil der Gemeinde aufgrund der Corona-Krise Steuereinnahmen in Millionenhöhe wegbrechen, wird die geplante Sanierung des Rathauses auf unbestimmte Zeit verschoben.
Sanierung des Maisacher Rathauses muss wegen Corona warten
Oberschweinbach: Umbau von Schloss Spielberg fertig
Der Umbau des Obergeschosses im Schloss Spielberg ist abgeschlossen. Mitarbeiter des Casa Reha-Pflegeheims „Haus am Klostergarten“ haben ihre Wohnungen bereits bezogen.
Oberschweinbach: Umbau von Schloss Spielberg fertig
Verbraucherzentrale: Betrügereien im Internet immer dreister
Die Verbraucherzentrale im Mehrgenerationenhaus Zenja hat im Jahr 2019 über 396 Ratsuchende ausführlich beraten. Dabei wurden vor allem die Gefahren des Internets …
Verbraucherzentrale: Betrügereien im Internet immer dreister
Eichenau: Budriohalle soll Versammlungsort werden
Die Budriohalle wird bis jetzt nur von Sportlern genutzt. Jetzt soll sie zur Versammlungsstätte umgewidmet werden, für Veranstaltungen mit größerem Publikum.
Eichenau: Budriohalle soll Versammlungsort werden

Kommentare