Wasser marsch in Firma

Gernlinden - In einem Logistikzentrum für Elektroartikel hat gestern in der Früh ein Gabelstaplerfahrer den Sprinklerknopf der Löschanlage abgeschlagen. Es liefen mehrere tausend Liter Wasser aus.

Obwohl die Feuerwehr alle Ventile sperrte, war schon zu viel Wasser im System. Es lief und lief und lief. Das Problem: Der schwere Gabelstapler stand vor dem Leck. Die Feuerwehr, mit 25 Mann vor Ort, musste ihn mit Hilfe eines anderen Gabelstaplers entfernen. Dann gelang es, einen Schlauch anzubringen und das Wasser rauszuleiten. Waren wurden nicht beschädigt. (st)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reh in Reihenhaus-Garten beschlagnahmt - Behörde rückt mit speziellem Gerät an
Das Veterinäramt hat ein junges Reh beschlagnahmt, das in einem Germeringer Garten aufgezogen worden ist. 
Reh in Reihenhaus-Garten beschlagnahmt - Behörde rückt mit speziellem Gerät an
Riesiger Fehler bei Google Maps verwirrt Einheimische - nun sieht Karte auf einmal ganz anders aus
Bayern ohne die Amper – unvorstellbar. Für den Weltkonzern Google scheint das nicht zu gelten. Auf Google Maps wurde der Fluss kurzerhand umbenannt. In allen vier …
Riesiger Fehler bei Google Maps verwirrt Einheimische - nun sieht Karte auf einmal ganz anders aus
Rechtlich auf dünnem Eis? Dieses Tempolimit gibt es laut Straßenverkehrsordnung gar nicht  
Weniger Geschwindigkeit bedeutet mehr Sicherheit auf der Straße. Mit dieser einfachen Formel haben mehrere Kommunen über die Jahre auf ganzen Straßenzügen Tempo 40 …
Rechtlich auf dünnem Eis? Dieses Tempolimit gibt es laut Straßenverkehrsordnung gar nicht  
Haft für tödliche Spritztour im Testwagen
Es war ein Horror-Unfall: Ein BMW-Ingenieur und Testfahrer schrottete bei einer Spritztour den Prototyp eines Sportwagens. Seine Beifahrerin starb. Gestern wurde der Man …
Haft für tödliche Spritztour im Testwagen

Kommentare