Wasserpreis bleibt stabil

Kottgeisering - Der Wasserpreis beträgt auch in den nächsten Jahren 1,07 Euro netto pro Kubikmeter.

Nach Abrechnung der vergangenen Jahre ergibt sich ein Überschuss von über 14 000 Euro. „Deswegen können wir guten Gewissens empfehlen, den Wasserpreis konstant zu halten“, erklärte Sieglinde Kennerknecht von der VG-Verwaltung den Gemeinderäten. Abweichend von dem üblichen Turnus von vier Jahren für die Neukalkulation soll der Wasserpreis diesmal nur für die Jahre bis 2016 gelten. „Es sind hohe Ausgabe für Investitions- und Unterhaltsmaßnahmen beim Rohrnetz geplant“, so Bürgermeister Josef Drexler. Durch den sukzessiven Austausch der alten Wasserleitungen sollen auch die immer wieder auftretenden Rohrbrüche vermieden werden. Ein schwacher Trost ist, dass das aus Grafrath bezogene Wasser dort nur 99 Cent kostet. (mjk)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bis zur Corona-Krise war für sie die Skiwelt noch in Ordnung
Die laufende Saison ist für die Aktiven des Ski-Clubs Fürstenfeldbruck Ende Februar wegen der Corona-Krise ebenso abrupt zu Ende gegangen wie die aller anderen …
Bis zur Corona-Krise war für sie die Skiwelt noch in Ordnung
Übungsleiter werden noch bezahlt
Die Corona-Krise bringt auch für Freiberufler große finanzielle Einschnitte mit sich. Dazu zählen auch die Übungsleiter in den Sportvereinen.
Übungsleiter werden noch bezahlt
Aufnahme ins Kloster als Internet-Messe
Die Aufnahme von Novizen ins Klosterleben ist normalerweise kein großes Ereignis. Üblich ist lediglich eine kurze interne Zeremonie. Jetzt ist man in St. Ottilien von …
Aufnahme ins Kloster als Internet-Messe
Kaffeeratsch wird in der Krise zum Telefonratsch
Wer eine Veranstaltung nicht absagen will, trotz der wegen der Corona-Pandemie gelten Beschränkungen, der muss erfinderisch sein. Das sind die Organisatoren der …
Kaffeeratsch wird in der Krise zum Telefonratsch

Kommentare