+
Die Vorstandschaft (v.l.): 1. Vize-Vorsi tzender Markus Leitner, Vorsitzender Alexander Syring, 2. stellvertretender technischer Leiter Stephan Hein, technischer Leiter Olliver Obermaier, Schriftführerin Jasmin Bernhard, Jugendleiterin Romana Gatterman, Kassier Indira Pfend, Jugendleiter Johannes Fisch und 1. stellvertretender technischer Leiter Mathias Schedlbauer. Nicht auf dem Bild ist der 2. Vize-Vorsitzende Fabian Keller. Aus der alten Vorstandschaft wurden übernommen Leitner, Obermaier und Hein. 

Wasserwacht rund um die Uhr im Einsatz

Die Brucker Wasserwacht hat ihren Vorstand bei ihrer Jahreshauptversammlung neu gewählt.

Fürstenfeldbruck – Außerdem gab es einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Die Mitgliederzahlen seien leicht rückläufig, hieß es. Der eigene Nachwuchs sei allerdings fester und wichtiger Bestandteil im Wasserwachtgeschehen.

Das zeigt sich auch an den Wachstunden, die die Mitglieder investieren. 2016 waren es alleine am Pucher Meer insgesamt rund 67 Wachtage, sprich 2989 Wachstunden. Diese übernahmen insgesamt 71 Personen.

Die Sanitätsabsicherung übernahmen die Helfer beispielsweise an der Fronleichnamsprozession. Insgesamt waren es 483,5 Sanitäts-Stunden.

Die meisten Wachstunden übernahm bei den Erwachsenen Matze Schedlbauer (273), ihm folgen Alexander Syring (218,5) und Fabian Keller (154). Bei der Jugend waren Noah Pfend (218,5) sowie Sandra Witiska (145) und Laura Wildmann (135,5) ganz vorne. Geehrt wurden Rolf Bretschneider mit der Wasserwacht-Medaille in Gold und Matthias Schedlbauer mit der Wasserwacht-Bronzemedaille. Dank ging außerdem an Manuela Sedlmair für ihren jahrzehntelangen Einsatz im Training und an Petra Wallner, die in den vergangenen Jahren für den Kleiderverkauf zuständig war. Sie gibt die Aufgabe an Indira Pfend weiter.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt Karl Bärmann (60 Jahre), Bernhard Nölp (30 Jahre), Angie Märkl (15 Jahre), Johannes Fisch (zehn Jahre), Maximilian Kuntzsch, Sebastian Kuntzsch, Sonja Bremora, Kirsten Page (alle zehn Jahre), Martina Kuntzsch Theresa Nölp, Wolfgang Schwarzfischer, Matthias Schedlbauer, Benjamin Fock, Sara Stix, Laura Wildmann und Sophie Rottmann (je fünf Jahre). 

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Für Paul Hellmeier liegt es ein Stück weiter unten – der 56-Jährige ist Hufschmied, und ein sehr …
Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Premiere in Gröbenzell: Erstmals finden dort Büchertage statt. Vom 23. bis 25. November dreht sich alles rund um die Lektüre. Von Lesungen über einen Book-Slam bis hin …
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Damit haben Kinder früher gespielt
Elektrobaukästen aus dem Jahr 1937, Schuco-Blechautos der 1940er-Jahre, eine 1915 handgesägte Puppenstube und eine „echte Dampfeisenbahn“ aus dem Jahr 1910: Das alles …
Damit haben Kinder früher gespielt
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt
Nach dem schrecklichen Unfall auf der B 2 nahe der Anschlussstelle Germering, bei dem im März eine Dreijährige starb, hat das Freisinger Straßenbauamt die Gefahrenstelle …
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt

Kommentare