+

Wegen Brezen: 48-Jähriger fährt mit 0,6 Promille zum Bäcker

Maisach - Er wollte Brezen für ein Weißwurstfrühstück holen, war aber schon betrunken: Die Polizei hat am Sonntag gegen 11 Uhr einen 48-Jährigen erwischt, der mit dem Auto beim Bäcker war.

Der VW-Fahrer war von Gernlinden aus losgefahren. Beim Kreisverkehr an der Jet-Tankstelle lenkte er auf die Verkehrsinsel und touchierte ein Verkehrszeichen. Anschließend fuhr er ohne anzuhalten weiter in Richtung Gernlinden. Ein Zeuge, der gerade an der Tankstelle gestanden war, rief die Beamten. Er hatte sich das Kennzeichen notiert, das die Polizisten zur Wohnung des Mannes führte. 

Der 48-Jährige räumte seinen Fehler sofort ein und gab zudem an, dass er keinen Führerschein habe. Anschließend musste er sich auf der Inspektion Blut abnehmen lassen. Ergebnis: 0,6 Promille Alkohol. Den Mann erwartet eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen Fahren ohne Führerschein.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerze verursacht Brand - Katze Morli öffnet Tür und rettet sich
In der Küche einer Wohnung an der Olchinger Heckenstraße ist es am Sonntagnachmittag zu einem Brand gekommen. Eine Katze konnte sich selbstständig vor dem tödlichen …
Kerze verursacht Brand - Katze Morli öffnet Tür und rettet sich
Adele aus Maisach
Andrea und Yves Karos aus Maisach freuen sich über die Geburt ihrer zweiten Tochter. Adele Philomena kam schon 19 Tage vor dem errechneten Termin zur Welt und deshalb …
Adele aus Maisach
Einspurige Auffahrt: Münchner wendet und kracht in Auto - Neunjähriger verletzt
Bei einem Unfall am Sonntagabend an der Auffahrt zur B471 auf Höhe Bruck-Mitte sind drei Personen leicht verletzt worden. Grund für den Crash war ein Wendemanöver.
Einspurige Auffahrt: Münchner wendet und kracht in Auto - Neunjähriger verletzt
Adelshofen gibt mehr Geld für Jugendförderung aus
Die Gemeinde erhöht ihren Zuschuss für die Jugendarbeit der Ortsvereine: Statt zehn gibt es künftig 15 Euro pro Jugendlichem. 
Adelshofen gibt mehr Geld für Jugendförderung aus

Kommentare