Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte

Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte
+

Nach Geburtstagsfeier

Wegen Rechnung: Trio verprügelt Kellner

Germering - Die Geburtstagsfeier einer 24-Jährigen in einem griechischen Restaurant ist in der Nacht auf Sonntag eskaliert. Drei ihrer Gäste verprügelten die Kellner. Der Grund: Die Rechnung war ihnen zu hoch. 

Das Geburtstagskind hatte die Feier längst verlassen, da rasteten ihre Begleiter in dem griechischen Lokal an der Augsburger Straße  aus. Die Männer griffen in den frühen Morgenstunden die drei Kellner an, die sie zuvor bedient hatten. Auf einen der Mitarbeiter traten die Angreifer ein, obwohl dieser schon am Boden lag.  Als die Beamten der Polizei in dem Lokal eintrafen, waren die Täter bereits geflüchtet. 

Es handelt sich dabei laut Zeugen-Beschreibung um drei Polen mit kurzen Haaren im Alter von 25 bis 30 Jahren. Alle drei sind schlank und etwa 1,75 Meter groß. 

Die Polizei ermittelt werden gefährlicher Körperverletzung und bittet um Hinweise unter Telefon (089) 8 94 15 70.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Miese Quote bei Sammel-Abschiebung
Zwölf Asylbewerber in einer Sammel-Aktion abgeschoben: Das meldet das Innenministerium. Tatsächlich sollten aber sehr viel mehr Flüchtlinge in dem betreffenden Flugzeug …
Miese Quote bei Sammel-Abschiebung
636 Unterschriften für Eishalle
636 Brucker haben den Bürgerantrag für den Bau einer Eishalle in der Kreisstadt unterschrieben. Den Antrag samt Unterschriftenliste hat Mitorganisator Tobias Holbeck nun …
636 Unterschriften für Eishalle
Fast 1000 Besucher bei der Eisdisco
Rekord bei der Eisdisco: Fast 1000 Besucher kamen zu dem Event ins Brucker Eisstadion, das DJ CIS Böck (44) zusammen mit den Stadtwerken zum 4. Mal organisiert hatte. 
Fast 1000 Besucher bei der Eisdisco
Der Straßenausbau und die Angst der Freien Wähler
Kommunen und Bürger brauchen Planungssicherheit in Sachen Straßenausbaubeitragssatzun, oft kurz Strabs genannt: Diese Forderung erheben CSU-Kommunalpolitiker nach einem …
Der Straßenausbau und die Angst der Freien Wähler

Kommentare