+
Sepp Kellerer vor seinem Fenster. 

Weihnachts-Fensterln

Fürstenfeldbruck - Auf Anregung einer Neubürgerin ist in Aich ein alter Brauch wiederbelebt worden: Das Schmücken von Adventsfenstern.

Im Hof des Anwesens von Alt-Oberbürgermeister Sepp Kellerer, kann so ein Adventsfenster besichtigt werden. Die Familie Kellerer schmückte ein Fenster des Wirtschaftsgebäudes mit einer Krippenlandschaft. „Insgesamt gibt es in Aich 17 Adventsfenster, drei davon hab ich mir schon angeschaut“, erzählt Kellerer. 

Angi Kiener

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kostenexplosion bei Abriss der Ährenfeldschule
Entsetzen und Empörung im Sonderausschuss für Bauvorhaben in Gröbenzell: Der Teilabriss der Ährenfeldschule ist wesentlich teurer geworden als geplant. Statt 188 000 …
Kostenexplosion bei Abriss der Ährenfeldschule
SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Der SC Fürstenfeldbruck ist pleite. Die Vergangenheit hat den Verein eingeholt. Wie es mit dem einstmals glorreichen Fußballclub weitergeht, ist ungewiss. Auch sportlich …
SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Mehr soziale Gerechtigkeit
Elf Direktkandidaten aus verschiedenen Parteien treten bei der Bundestagswahl im September im Wahlkreis Bruck/Dachau an. Die Redaktion stellt sie in Steckbriefen vor. …
Mehr soziale Gerechtigkeit
Josef Magnus aus Puch
Yvonne Kellermann und Michael Rosenheimer aus Puch freuen sich über ihr drittes Kind. Nach Jakob (4) und Magdalena (2) erblickte kürzlich Josef Magnus im Brucker …
Josef Magnus aus Puch

Kommentare