+
Sepp Kellerer vor seinem Fenster. 

Weihnachts-Fensterln

Fürstenfeldbruck - Auf Anregung einer Neubürgerin ist in Aich ein alter Brauch wiederbelebt worden: Das Schmücken von Adventsfenstern.

Im Hof des Anwesens von Alt-Oberbürgermeister Sepp Kellerer, kann so ein Adventsfenster besichtigt werden. Die Familie Kellerer schmückte ein Fenster des Wirtschaftsgebäudes mit einer Krippenlandschaft. „Insgesamt gibt es in Aich 17 Adventsfenster, drei davon hab ich mir schon angeschaut“, erzählt Kellerer. 

Angi Kiener

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger will Brucks jüngster OB werden
Die letzte Nominierungsversammlung für die OB-Wahl am 7. Mai in Bruck ist vorbei. Die örtliche SPD stellt Orts- und Fraktionsvorsitzenden Philipp Heimerl (27) auf. Die …
27-Jähriger will Brucks jüngster OB werden
Hannes Xaver aus Fürstenfeldbruck
Sabrina und Oliver Brinkmann aus Fürstenfeldbruck sind zum ersten Mal Eltern geworden. Ihr Hannes Xaver tat mit 3140 Gramm und einer Größe von 50 Zentimeter drei Tage …
Hannes Xaver aus Fürstenfeldbruck
An der B2: Sattelschlepper verliert Auflieger
Fürstenfeldbruck - Ein Lkw hat am Donnerstag Vormittag auf der B2 im Kreisverkehr am Pucher Meer seinen Anhänger verloren. Die Straße musste gesperrt werden.
An der B2: Sattelschlepper verliert Auflieger
Deponie wird erweitert
Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises (AWB) will die Betriebsfläche auf der Deponie Jesenwang um rund 4500 Quadratmeter erweitern. Der Gemeinderat stimmte zu.
Deponie wird erweitert

Kommentare