+
Zweimal Jazz im Säulensaal: Frank Wunderer (l.) und Jens Hunecke treten mit Bluestrings und Jazz-of-Course auf.

Großes Konzert

Wenn der Lärmgutachter als Jazzsänger auftritt

Dass Künstler auch einem Brotberuf nachgehen, ist nicht so ungewöhnlich. Jens Hunecke hat sich dabei allerdings eine sehr ungewöhnliche Kombination ausgesucht. Der Brucker ist Sänger und Lärmgutachter. Er tritt regelmäßig bei Konzerten auf – und begutachtet Veranstaltungen, ob sie nicht zu laut sind.

Fürstenfeldbruck – Für Hunecke ist das kein Widerspruch. „Auch wenn ich mir wünschen würde, dass man manches nicht so eng sieht.“ Wenn er selbst das nächste Mal in seiner Heimatstadt auftritt, geht es ohnehin eher gefühlvoll zu.

Am 25. März um 20 Uhr treffen im Säulensaal des Veranstaltungsforums seine fünfköpfige Band Jazz-of-Course und das Jugendstreichorchester Bluestrings aufeinander. Veranstalterin Maria Clokey verspricht eine melodiöse Veranstaltung, „keinen Free Jazz“.

Jens Hunecke ist den Fans des Philharmonischen Chors als einer der Hauptdarsteller der Faschingskonzerte vertraut. Dass er mit seiner klassisch ausgebildeten Tenorstimme in einer Jazz-Band singt, ist weniger bekannt. Bis vor kurzem fand sich der 47-Jährige zu jung für Jazz. „Aber es ist gut, wenn man im Leben auch mal die Seiten wechselt“, meint er heute. Hunecke wollte übrigens ursprünglich tatsächlich Musik studieren. Doch was er als Nebendarsteller in kleinen Opernproduktionen vom kargen Leben der Profis mitbekam, ließ ihn dann doch auf Elektrotechnik umsatteln.

Im Säulensaal treten vor Jazz-of-Course die Bluestrings unter der Leitung von Frank Wunderer (51) auf. Die 20 jungen Musikern zwischen 15 und 22 Jahren spielen bekannte Jazz-Standards, Eigenkompositionen und Songs aus ihrer neuen CD „Travelling“. Jazz-of-Course bringen dann Songs aus der Swing-Ära sowie Blues und Boogie.

Zum Schluss werden beide Formationen gemeinsam auf der Bühne stehen. Der Säulensaal wird nicht konzertmäßig bestuhlt, sondern in eine Lounge mit Barbetrieb, Steh- und Sitztischen verwandelt. Karten kosten im Vorverkauf 14 Euro (Schüler/Studenten 9 Euro) und an der Abendkasse 16 Euro.  (os)

Auch interessant

Kommentare