+
Sommergewitter

Flohmarkt verschoben

Wetterkapriolen: Was stattfindet und was abgesagt wird

Fürstenfeldbruck - Die Wetterfrösche warnen vor heftigem Regen und Gewittern. Das brachte die Organisatoren der vielen Feste am Wochenende ins Grübeln.

Der Flohmarkt am Brucker Volksfestplatz ist abgesagt. Ausweichtermin: Samstag, 11. Juni. Das Stadtfest Germering läuft nach Plan. Modenacht und Autoschau in Bruck ebenso. Zusätzliche Zelte können aus Platzgründen nicht aufgestellt werden.

Geschäftsführer Mike Trommer vom Veranstalter Magna Ingredi hofft, dass die Besucher ihre Regenschirme mitbringen. Das Starkstrom-Festivals in Schöngeising wartet mit zusätzlich Zelten und Pavillons auf. „Wir denken postiv“, sagt Kerstin Dellinger vom Gasthof „Zum unter’n Wirt“. Auf dem Mammendorfer Volksfest wird es keinerlei Wetter-Einschränkungen geben, garantiert Volksfestreferent Manfred Heimerl. „Wir Mammendorfer feiern bei jedem Wetter.“ Für die Türkenfelder Feuerwehr gilt das gleiche. „Wir sind guter Dinge, dass der Festzug planmäßig stattfinden kann“, sagt Vorstand Wolfgang Neumeier im Hinblick auf die 125-Jahr-Feier und den Kreisfeuerwehrtag.

Auch die Kleeblatt-Schützen Überacker ziehen ihren 125. Geburtstag durch. „Wir haben Gottvertrauen“ versichert Vorstand Johann Strobl. Abgesagt ist das Gartenfest der CSU Emmering. Verschoben auf 12. Juni ist die Gartenausstellung Gröbenart im Künstlerhaus Puchheim.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schild als Schildbürgerstreich?
„Bayern barrierefrei – Wir sind dabei“: So heißt ein Signet, das die Staatsregierung auf Antrag vergibt. Die Gemeinde Maisach macht aber nicht mit.
Schild als Schildbürgerstreich?
Wirt zu beschäftigt: Volksfest verschoben
Die Verpachtung des Brauhauses in Fürstenfeldbruck an die Festwirts-Familie Mörz führt dazu, dass die Mammendorfer ihr Volksfest verschieben müssen. Ursprünglich sollte …
Wirt zu beschäftigt: Volksfest verschoben
Leichte Sprache: Er will Texte für alle verständlich machen
Wenn der im Rollstuhl sitzende Herbert Sedlmeier als Kreisbehindertenbeauftragter dafür kämpft, dass Menschen mit Behinderung ungehinderten Zugang zu allen …
Leichte Sprache: Er will Texte für alle verständlich machen
Ackergift soll auf Gemeindegrund tabu sein
In der Gröbenbachgemeinde sollen künftig deutlich weniger Ackergifte versprüht werden. 
Ackergift soll auf Gemeindegrund tabu sein

Kommentare