+
Beispielfoto

In Fürstenfeldbruck

Wieder ein Crash an der Feuerhausstraße

Die Ecke Stadelberger-/Feuerhausstraße in Fürstenfeldbruck wird  immer mehr zum Unfallschwerpunkt.  Am Donnerstag hat es wieder gekracht.

Fürstenfeldbruck - VieleAutofahrer kommen offenbar nicht mit der neuen Rechts-vor-Links-Regelung zurecht. Am Donnerstag um 11.32 Uhr jedenfalls missachtete eine Bruckerin (82), die mit ihrem Mercedes in nördliche Richtung fuhr, erneut diese Vorfahrtsregel und krachte in den BMW eines 63-Jährigen ebenfalls aus Bruck. Der BMW wurde gegen einen Zaun und ein Verkehrsschild geschleudert, wie die Polizei berichtet. 

Die 82-Jährige erlitt einen Schock und wurde mit leichten Verletzungen in die Kreisklinik gebracht. Der Sachschaden am Mercedes wird auf rund 5000 Euro geschätzt, der am BMW auf rund 10 000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall bei Überacker: Sturm fegt Laster von Straße - Fahrer in Lebensgefahr
Zwischen Überacker und Einsbach hat sich ein schwerer Unfall ereignet: Der Sturm fegte einen Lastwagen von der Straße. Der Fahrer wurde eingeklemmt und lebensgefährlich …
Unfall bei Überacker: Sturm fegt Laster von Straße - Fahrer in Lebensgefahr
Schock für Grafrather Pfarrverband: Glockenstuhl völlig marode
Der Glockenstuhl in der Grafrather Rassokirche ist völlig marode. Noch ist nicht klar, ob er saniert werden kann, oder ob er neu gebaut werden muss. Bis das entschieden …
Schock für Grafrather Pfarrverband: Glockenstuhl völlig marode
Lebensgefahr durch fliegende Bälle: Golfclub entschärft Schilder
Die Schilder am Olchinger Golfplatz stoßen der SPD-Fraktion im Stadtrat sauer auf. Der Tonfall sei zu scharf, Spaziergänger führe das völlig in die Irre. Der Golfclub …
Lebensgefahr durch fliegende Bälle: Golfclub entschärft Schilder
Allinger Gemeinderat lehnt Sicherheitswacht ab
In Alling wird es keine Sicherheitswacht geben. Einstimmig verwarf der Gemeinderat diese von Vize-Bürgermeister Johann Schröder (CSU) in die Diskussion gebrachte Idee.
Allinger Gemeinderat lehnt Sicherheitswacht ab

Kommentare