Wieder Unfall am Bahn-Übergang

Emmering - Ein litauischer Autotransporter hat die Schranke am Bahnübergang an der Dr.-Rank-Straße abgerissen.

Züge mussten die Stelle am Mittwoch Abend für einige Zeit vorsichtshalber im Schritt-Tempo passieren.

Wie Zeugen der Polizei berichteten, steuerte der Lkw-Fahrer sein Gefährt auf den Bahnübergang, obwohl die Ampel schon rot zeigte. Dass er die halbseitige Schranke, die sich dann schloss, abriss, dürfte der Fahrer gar nicht bemerkt haben, mutmaßt die Polizei. Jedenfalls fuhr er weiter. Nun wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr ermittelt. An der Dr.-Rank-Straße kommt es immer wieder zu Unfällen. 2013 starb ein Lkw-Fahrer, als ein Zug seinen Sattelschlepper rammte. Emmering plant die Verlegung des Übergangs.

Auch interessant

Kommentare