+
Blitz-Marathon

Die Polizei kündigt an

Wieder vermehrt Radarkontrollen auf Landstraßen

Fürstenfeldbruck - Die Polizei wird in der Woche vom 11. bis zum 17. Juli wieder verstärkt Radarkontrollen durchführen. Vor allem Landstraßen haben die Beamten im Visier.

Die Blitzer-Aktion wird im ganzen Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord, also auch in Bruck, im Rahmen der für Juli vorgesehenen bayernweiten Kontrollaktion stattfinden.

Nach wie vor  sei zu schnelles Fahren eine der Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle, so die Polizei. Gerade auf Landstraßen außerhalb von Ortschaften sei im Präsidialbereich die Zahl der Geschwindigkeitsunfälle von 628 (im Jahr 2014) auf 704 (2015) angestiegen. "Erfreulicherweise zeigt sich dabei ein Rückgang der ums Leben gekommenen Verkehrsteilnehmer von 18 auf 15, jedoch stieg die Zahl der verletzten Menschen von 466 auf 506 an", so ein Sprecher des Präsidiums.

Wenngleich im Rückgang der Todesopfer ein wichtiger, positiver Aspekt zur Erreichung der bayerischen Strategieziele des Verkehrssicherheitsprogramms 2020 „Bayern mobil – sicher ans Ziel“ zu sehen sei, müsse dem Anstieg der Verkehrsunfälle insgesamt und dem dadurch bedingten Anstieg bei den verletzten Personen weiter konsequent begegnet werden.

Ziel solcher regelmäßiger Schwerpunktkontrollen ist es, bei den Verkehrsteilnehmern ein sensibleres Gefahrenbewusstsein zu schaffen, so dass es gelingt, langfristig die gefahrenen Durchschnittsgeschwindigkeiten zu senken, so das Präsidium. Andererseits ziele die Aktion aber auch darauf ab, mit einer Vielzahl von Kontrollen verkehrsgefährdende Raser zu erwischen und mit empfindlichen Bußgeldern und Fahrverboten zu belegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Info-Panne: Kein kompletter Zaun am Brucker Volksfest
Maximale Informations-Panne: Entgegen den Aussagen vom vergangenen Freitag wird es am Brucker Volksfest keinen durchgängigen Zaun geben. Die Stadtverwaltung räumt …
Info-Panne: Kein kompletter Zaun am Brucker Volksfest
Schulden: Sportclub-Präsident will Vorgänger in Haftung nehmen
190.000 Euro - das ist der aktuelle Schuldenstand beim SC Fürstenfeldbruck. Nun will der amtierende Sportclub-Präsident seine Vorgänger beim Finanzamt haftbar machen. …
Schulden: Sportclub-Präsident will Vorgänger in Haftung nehmen
OB-Wahl 2017 in Fürstenfeldbruck: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Am Sonntag, 7. Mai, findet die Oberbürgermeisterwahl in Fürstenfeldbruck statt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur OB-Wahl 2017 und zu den Kandidaten.
OB-Wahl 2017 in Fürstenfeldbruck: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Abriss des Bosco-Heims beginnt von innen
Der Abriss des Caritas-Altenheims Don Bosco hat Anfang April begonnen. Von außen ist aber noch nicht viel davon zu sehen. Zunächst wird nämlich der Innenbereich …
Abriss des Bosco-Heims beginnt von innen

Kommentare