+
Fein herausgeputzt sind Ross und Reiter bei dem traditionellen Ritt durch Jesenwang.

Er findet zum 295. Mal statt

Willibalds-Ritt ist einmalig

Der traditionelle Willibalds-Ritt findet wieder statt. Los geht‘s heuer am Sonntag, 9. Juli, in Jesenwang. Hier finden Sie alle Infos.

Jesenwang – Es ist eine Veranstaltung mit großer Tradition: Zum 295. Mal findet am Sonntag, 9. Juli, in Jesenwang der traditionelle Willibalds-Ritt statt. Start ist um 13.30 Uhr am Gemeinschaftshaus. Der Ritt führt an der Pfarrkirche St. Michael vorbei über die Römerstraße zur Willibaldkirche.

Der Freundeskreis St. Willibald und die Gemeinde rechnen mit mehr als 300 Reitern und tausenden Zuschauer. Auch aus dem Raum Eichstätt und aus Aachen haben sich Teilnehmer angekündigt. Höhepunkt ist der Ritt durch die Kirche nach der Segnung am Nordportal. Der Willibalds-Ritt gilt als einmalig in Europa.

Weitere Informationen zum Willibalds-Ritt 2017 gibt es online unter willibaldritt-jesenwang.de.

(tb)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darian aus Egenhofen
Vivien Pflanz und Martin Schlender aus Egenhofen feuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihr Darian (3050 Gramm, 51 Zentimeter) tat im Brucker Klinikum seinen …
Darian aus Egenhofen
Mann rastet in VdK-Geschäftsstelle aus - und spricht Todesdrohung aus
Er fühlte sich vom Berater der Brucker Geschäftsstelle des Sozialverbands VdK offenbar schlecht behandelt. Da platzte einem 59-Jährigen der Kragen. 
Mann rastet in VdK-Geschäftsstelle aus - und spricht Todesdrohung aus
Nach Keilerei bei Turnier: SC Maisach ist aus der Schusslinie
Nach der Schlägerei bei einem Hallenfußballturnier Günding (Kreis Dachau) gehen die Ermittlungsunterlagen der Polizei jetzt an die Staatsanwälte. 
Nach Keilerei bei Turnier: SC Maisach ist aus der Schusslinie
Die FFB-Schau: Eine Regionalmesse für die Region Fürstenfeldbruck
Die FFB-Schau ist eine Regionalmesse mit wechselhafter Geschichte. Im Jahr 2008 schon totgesagt, erlebte sie an neuem  Ort und mit neuen Organisatoren eine Renaissance. …
Die FFB-Schau: Eine Regionalmesse für die Region Fürstenfeldbruck

Kommentare