+
Das Brauhaus Bruck neben der Marthabräuhalle. Es wird vorerst schließen, da der Wirt krank ist.

Brauerei führt Gespräche mit möglichen Nachfolgern

Wirt krank: Brauhaus Bruck macht erstmal zu

Fürstenfeldbruck - Die Traditions-Gaststätte „Brauhaus Bruck“, die der Schloßbrauerei Kaltenberg gehört, bleibt vorerst geschlossen. Grund dafür ist, dass der Wirt des Hauses schwer krank ist.

Das teilt Stefan König von der Öffentlichkeitsarbeit der Brauerei mit. „Hannes Sattlegger, der langjährige Wirt des Brauhauses und der angeschlossenen Marthabräuhalle, wird nachdem er 2016 schwer erkrankt war nicht mehr an seinen angestammten Platz zurückkehren“, heißt es in einer öffentlichen Mitteilung. Bruder Alexander Sattlegger, der das Brauhaus Bruck interimsmäßig geführt hatte, werde sich nun wieder gastronomischen Projekten in der Region Starnberg widmen. 

Die Verantwortlichen der Brauerei führen bereits Sondierungsgespräche mit Gastronomen, die für die Nachfolge infrage kommen. „Wir gehen davon aus, bald die richtigen Wirtsleute präsentieren zu können“, sagt Oliver Lentz, Geschäftsführer in Kaltenberg. Er rechnet damit, dass die Gaststätte im späten Frühjahr 2017 wieder eröffnen kann und bedankt sich beim Wirt  für „die hervorragende Zusammenarbeit über all die Jahre hinweg.“ Auch in Zukunft soll es weiterhin bayerische Küche in dem Gasthaus geben. 

Das Königliche Starkbierfest wird laut den Verantwortlichen trotz des fehlenden Wirts am 11. März in der Marthabräuhalle stattfinden. „Mit Catering wird dafür gesorgt sein, dass es an der kulinarischen Grundlage für Ritterbock und Weizenbock nicht fehlt“, so Lentz.

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Baum stürzt auf fahrendes Auto
Das Unwetter am Freitagabend hat auch in der Region Fürstenfeldbruck zahlreiche Bäume zum Umstürzen gebracht. Bei Adelshofen fiel ein Stamm sogar auf ein fahrendes Auto.
Baum stürzt auf fahrendes Auto
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Nach Ansicht der CSU würden weit mehr Bürger der Gemeinde mit dem Fahrrad zur S-Bahn kommen, wenn es dort sicherer abgestellt werden könnte.
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Der Schweinehund-Bezwinger
Robert Schramm, 52, ist Extrem-Sportler. Unter anderem läuft er mit Anfang 50 die längsten Treppen der Welt nach oben. Wie er das macht? Reine Kopfsache. Über ein …
Der Schweinehund-Bezwinger

Kommentare