+
Mehr als 200 Bürger waren zur Versammlung in die Allinger Mehrzweckhalle gekommen.

Ortsentwicklung: Das wollen die Allinger

Alling - Die Allinger wurden gefragt und wünschen sich im Ort unter anderem eine Apotheke, eine Drogerie und eine Gaststätte. Dies wurde bei der Ortsversammlung deutlich. Die Wünsche umzusetzen, obliegt aber nicht allein der Gemeinde. Auch da sind wiederum die Bürger gefragt.

Zu der Diskussionsrunde über die Zukunft des Ortes hatte Bürgermeister Frederik Röder (CSU) in die Mehrzweckhalle eingeladen. Die mehr als 200 Anwesenden waren aufgefordert, ihre Vorstellungen zu äußern. „Es geht nicht darum, Positionen darzulegen, sondern ins Gespräch zu kommen. Wir möchten mit Ihnen das Leben und Wohnen in Alling gestalten“, sagte Röder.

Mehrfach wurde seitens der Bürger auf die hohe Lebensqualität des Ortes hingewiesen. Die soll auf jeden Fall erhalten bleiben. Ein weiteres Anliegen der Diskussionsrunde betraf den Bereich Infrastruktur. Unter anderem wurde der Wunsch nach einer Apotheke und Drogerie geäußert. Doch der sei aufgrund der Größe des Ortes wohl nicht rentabel.

Die Bürger konnten sich im Anschluss an die Veranstaltung n Listen für Arbeitsgruppen zu fünf verschiedenen Themen wie zum Beispiel Familie und Soziales eintragen. Die Ergebnisse awerden im Ortsentwicklungsteam diskutiert und im Spätherbst samt einem Konzept präsentiert.

Auf der Homepage www.alling.de stehen alle Zahlen, Fakten und Hintergründe. Auch eine Anmeldung zu den Arbeitsgruppen ist möglich.

trv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahnwitziges Porsche-Manöver auf neuer A94: 26-Jähriger rast mit Luxus-Karosse in Erdwall
Ein 26-jähriger Porsche-Fahrer ist am Mittwochnachmittag mit seinem Porsche von der Fahrbahn abgekommen. Ein anderer Porsche-Fahrer hatte ihn abgedrängt und geschnitten.
Wahnwitziges Porsche-Manöver auf neuer A94: 26-Jähriger rast mit Luxus-Karosse in Erdwall
Studentin packt aus, wie falscher Arzt sie zu verstörenden Experimenten verleitete
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Studentin packt aus, wie falscher Arzt sie zu verstörenden Experimenten verleitete
Stadtmarketing punktet mit Erfolgen
Vor sechs Jahren ist Professor Joachim Vossen mit seinem Institut für Stadt- und Regionalmanagement (IRS) beauftragt worden, ein Stadtmarketing zu entwickeln und …
Stadtmarketing punktet mit Erfolgen
Feuerwehrhaus kommt auf dem Prüfstand
Das Feuerwehrhaus in Gröbenzell ist in die Jahre gekommen. Es entspricht nicht mehr den modernen Anforderungen. Das ist bekannt. Nun soll Geld in die Hand genommen …
Feuerwehrhaus kommt auf dem Prüfstand

Kommentare