Grafrath/Etterschlag

Wunsch nach Radweg

Einen Radweg von Grafrath nach Etterschlag wünschte sich Susanne Linder im Gemeinderat. „Die Strecke ist lebensgefährlich“, sagte die Grafratherin im Rahmen der aktuellen Viertelstunde.

Die Antwort von Bürgermeister Markus Kennerknecht (parteifrei) fiel für sie aber wenig befriedigend aus. „Da es sich um eine Kreisstraße handelt, ist der Landkreis zuständig“, erklärte er. Die Pläne für einen Radweg lägen dort in der Schublade. „Derzeit scheitert der Bau aber an den Grundstückverhandlungen.“ Die Gemeinde könne lediglich zwischen Kreis und Grundeignern vermitteln. Bislang hätten diese Versuche aber keinen Erfolg gezeigt.  (ad)

Auch interessant

Kommentare