Zehn Jahre Nostalgie-Kino im Seegras-Theater

Hofhegnenberg - Seit zehn Jahren sind in der ehemaligen Seegras-Fabrik Kinofilme zu sehen.

Kinobegeisterte nehmen weite Wege auf sich, um in den Genuss einer nostalgischen Filmvorführung zu kommen. In der 1871 erbauten Seegras-Spinnerei zeigt der Verein „Seegras-Lichtspiele“ von Juni bis September besondere Streifen. „Es sind alte Filme, die lange nicht mehr zu sehen waren oder neue Dokumentar- und Spielfilme, die mehr Publikum verdient haben“, erklärt der Vorsitzende Bernd Prievert. Mit seiner Frau Helga und anderen Kinobegeisterten gründete er den Verein, der inzwischen 83 Mitglieder hat.

Das Ambiente der alten Fabrik sei einzigartig, und die Technik biete eine Reise in die Vergangenheit. Die komplette Ausstattung haben die Prieverts aus kleinen Kinos in Augsburg bekommen.

Die zehnte Saison bestreitet der Verein mit Spiel- und Dokumentarfilmen, die 70 Jahre Leinwandgeschichte repräsentieren. Am 8. Juni ist „Casablanca“ im klassischen Kinoformat zu sehen. Eine Ode an die Macht der Liebe und der Musik folgt am 15. Juni mit „Das Konzert“. Am 30. Juni präsentiert der Verein Film und Literatur. Es läuft der Dokumentarfilm „Mond Sonne Blume Spiel“ von Claus Strigel. Die Lesung dazu gibt Einblicke in die Welt der Gedichte von Forough Farrokhzad. Am 13. und 14. Juli vermittelt der Film des Münchner Regisseurs Peter Heller „Plattln in Umtata - mit der Biermösl Blosn in Afrika“ einen ungewohnten Blick auf die Brüder Well.

Der dänische Regisseurs Lars von Trier vereint mit „Dogville“ Film und Theater. Das Drama mit Nicole Kidman läuft am 27. Juli. Alfred Hitchcocks Meisterwerk „Vertigo - Aus dem Reich der Toten“ wird am 10. August gezeigt.

Eine rasante Komödie steht am 24. August auf dem Spielplan: „Chicken Run - Hennen rennen“. Ein poetisches Märchen ist am 31. August zu sehen. Der finnische Regisseur Aki Kaurismäki zeichnet in „Der Mann ohne Vergangenheit“ das Bild eines kleines Landes im Norden. Die Kinosaison endet am 7. September mit „Snow Cake“. Das Thema des Films ist Autismus. Beginn ist immer um 19.30 Uhr.

Karten gibt es unter Telefon (0 82 02) 82 67, Infos unter www.seegras-theater.de. (mb)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Müll und Partygäste: Sicherheitsdienst wird aufgestockt
Müll und Partygäste: Sicherheitsdienst wird aufgestockt
Ticker zum Coronavirus: Zwei weitere infizierte Reiserückkehrer
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Ticker zum Coronavirus: Zwei weitere infizierte Reiserückkehrer
„Ich bin 50 Stunden und mehr im Rathaus“
Knapp 100 Tage ist Rainer Spicker inzwischen als Bürgermeister im Amt – seit heuer ist der Rathauschef in Althegnenberg hauptamtlich tätig. Ein Interview.
„Ich bin 50 Stunden und mehr im Rathaus“
Rollstuhlfahrerin vergrößert Terrasse – Gemeinde Gröbenzell klagt
Ebenerdig, breite Türen, ein großes Bad und niedrig angebrachte Lichtschalter: Eigentlich ist die Wohnung der Gemeinde in der Grünfinkenstraße eine Traumwohnung für …
Rollstuhlfahrerin vergrößert Terrasse – Gemeinde Gröbenzell klagt

Kommentare