Zehntes Maisacher Bulldog-Treffen

Maisach - Beim zehnten Maisacher Bulldogtreffen war allerhand geboten für Jung und Alt. Etwa 250 Fahrzeuge aus den Jahren 1937 bis 1975 waren auf dem Volksfestplatz zu sehen.

Nicht nur Kinder scharten sich um die kleinen und großen Bulldogs. Auch jede Menge Erwachsene konnten ihre Blicke kaum mehr abwenden. Einige der Miniatur-Traktoren wurden nach Original-Bauplänen nachgebaut - eben nur ein paar Nummern kleiner. Und während der Fahrt warfen sie hinter sich Erde hinaus, ganz wie die Originale.

Bilder: Zehntes Maisacher Bulldog-Treffen

Von diesen Originalen waren etwa 250 Bulldogs aus den Jahren 1937 bis 1975 auf dem zehnten Bulldogtreffen ausgestellt, das erstmals auf dem Volksfestplatz stattfand. Dort hatte der Maisacher Bulldogstammtisch erstmals das Treffen veranstaltet und unter anderem auch wieder das Steinheben organisiert, bei dem die Besucher Steine zwischen 100 Kilogramm (Frauen) und 150 bis 175 Kilogramm (Männer) stemmen mussten.

Aber auch die kleinen Besucher kamen etwa beim Spielen im Sandkasten auf ihre Kosten. Die Hörbacher Bulldogfreunde waren auch mit Fahrzeugen vertreten. Darüber hinaus haben sie sich Anregungen geholt für ihre Feier zum zehnjährigen Bestehen.

jaz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Manfred Piringer, 55, aus Olching hat sich ins Weihnachtsfest verliebt. Jedes Jahr beleuchtet er sein Haus und denkt sich ein Musical mit Schneemann und Christkind aus. …
Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Das Gleis war nur einen Kilometer lang. Doch für Geltendorf hätte es direkt in die Katastrophe führen können.
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
 Die Gemeinde sagt Stopp: In Maisach werden keine weiteren Flüchtlinge untergebracht, die Zahl der Plätze wird durch Auflösung einer Unterkunft sogar reduziert.
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
Sie wollen mitreden und die Stadt gestalten
Der neue Teilhabebeirat hat seine Arbeit aufgenommen und einen Vorsitzenden gewählt. Ziele und Vorgehen müssen aber noch feinjustiert werden.
Sie wollen mitreden und die Stadt gestalten

Kommentare