Rampe wird gebaut

Zugang zum Gemeindezentrum

Maisach – Zum neuen Gemeindezentrum mit Bücherei und Veranstaltungsräumen an der Riedlstraße soll der direkte Weg führen – und zwar für alle.

Im Gemeinderat wurden die Möglichkeiten für einen behindertengerechten Zugang besprochen.

Der Weg in Veranstaltungsräume, Trauzimmer und Sitzungsraum von der Riedlstraße aus ist ebenerdig – und deshalb kein Problem. Anders sieht es beim Zugang in die Bücherei aus. Es soll eine Rampe gebaut werden, ausgehend von der neuen Fußgängerzone an der neuen Ortsmitte-Bebauung. Wenn der dortige Investor die Zustimmung erteilt, dass die Rampe auf seinem Grund beginnt, beträgt die Steigung rund sechs Prozent. Dann wäre sie behindertengerecht.

Auch wenn die Gemeinde nicht auf das Grundstück zugreifen wird, soll eine Rampe gebaut werden: Diese hätte dann neun Prozent und wäre laut Planer für Rollstuhlfahrer gut machbar. Generell soll vermieden werden, dass die Fußgänger einen Umweg um die Kurve in die Riedlstraße nehmen müssen. Sie sollen direkt in die Bücherei und um die Ecke gelangen.  

zag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler als Vers-Sager – nicht als Versager
Im Carl-Spitzweg-Gymnasium ist der erste Poetry-Slam über die Bühne gegangen. Neun Schüler tragen selbst geschriebene Gedichte vor. Die Texte sind witzig, feinfühlig, …
Schüler als Vers-Sager – nicht als Versager
Negativzinsen für Kommunen
Dass die Sparkasse unter der Niedrigzinspolitik leidet, ist bekannt. Jetzt drohen deshalb Gemeinden, die ihr Geld anlegen, Negativzinsen. Privatkunden müssen nicht …
Negativzinsen für Kommunen
Feuerwehr präsentiert Neubau-Vorschlag
Die Mitglieder haben klare Vorstellungen von ihrem neuen Feuerwehrhaus. In einem Arbeitskreis haben fünf Aktive, wie es vom Ausschuss für Verkehr, Gewerbe und …
Feuerwehr präsentiert Neubau-Vorschlag
Haushalt mit Bürgermeister-Stimme abgelehnt
Eklat im Gröbenzeller Gemeinderat: Eigentlich sollte der Haushalt beschlossen werden, doch Bürgermeister Martin Schäfer hat ihn abgelehnt – wegen des Bauvorhabens am …
Haushalt mit Bürgermeister-Stimme abgelehnt

Kommentare