+

In der Brucker Hasenheide

Zulassungsstelle: IT-Fehler behoben

Fürstenfeldbruck - Wie das Landratsamt am Freitagabend mitteilt, soll die Zulassungsstelle ab Montag wieder funktionieren. Ein technischer Defekt hatte das IT-System lahm gelegt. 

"Nach derzeitigem Stand werden die Fahrerlaubnis- und Zulassungsvorgänge ab Montag, 21. März, wieder uneingeschränkt in Fürstenfeldbruck bearbeitet werden können", teilt eine Sprecherin des zuständigen Landratsamts am Freitagabend mit. "Die IT funktioniert wieder."

Seit vergangenem Mittwoch hatte ein Fehler, nach dem fieberhaft gesucht wurde, die Fahrerlaubnis- und Zulassungsstelle im Landratsamt Fürstenfeldbruck lahmgelegt. Zunächst waren auch einige andere Bereiche des Amtes wie das Jugendamt, die Kasse und das Ausländeramt von Funktionseinschränkungen betroffen. Diese waren jedoch sehr schnell wieder funktionsfähig.

Nur die IT für die Zulassungs- und Fahrerlaubnisstelle funktionierte nach wie vor nicht, so dass in Fürstenfeldbruck keine Zulassungsvorgänge vorgenommen werden konnten, heißt es in einer Mitteilung aus der Kreisbehörde vom Freitagmittag.

Bypass gelegt

Kurzfristig wurde auch ein Bypass gelegt. Ab Freitagmittag war es möglich, Zulassungen in anderen Behörden vorzunehmen, mit denen die Große Kreisstadt im Verbund steht. Beteiligt waren unter anderem die Ämter im Landkreis München und Starnberg. Hier konnten auch Neu- und Gebrauchtwagen (wieder) zugelassen werden.Nicht möglich war die Zuteilung von Oldtimerkennzeichen und von roten Dauerkennzeichen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Judenmörder“: Die dunkle Vergangenheit der Brucker Polizeischule
Kaum jemand wusste über die dunkle NS-Vergangenheit der Polizeischule in Fürstenfeldbruck Bescheid - bis der Gröbenzeller Historiker Sven Deppisch (35) mit seiner …
„Judenmörder“: Die dunkle Vergangenheit der Brucker Polizeischule
Jugendliche prügeln Mann (63) aus der S3 - mutige Zeugin macht Handyfotos
Am Dienstagabend kam es in einer S3 am Hauptbahnhof zu einer brutalen Tat. Mehrere Jugendliche attackierten einen 63-Jährigen.
Jugendliche prügeln Mann (63) aus der S3 - mutige Zeugin macht Handyfotos
Proteststürme auf der Johannishöhe
Ein erster Vorentwurf für den Straßenausbau der Johannishöhe liegt auf dem Tisch. Der sieht einen Gehweg auf ganzer Länge und eine fünf Meter breite Straße vor. Im …
Proteststürme auf der Johannishöhe
Zwei Wortmeldungen, dann war’s schon vorbei
Entweder sie haben sich noch nicht vom Schock über die Kosten der Wassernetzsanierung erholt. Oder aber die Allinger sind trotz allem ganz zufrieden mit ihrer Gemeinde. …
Zwei Wortmeldungen, dann war’s schon vorbei

Kommentare