Erdgeschoss total verrußt

Zwei Verletzte bei Brand

Germering – Bei einem Brand in einem Anwesen an der Stettiner Straße sind zwei Männer verletzt worden. Ursache des Feuers könnte eine brennende Zigarette gewesen sein.

Die beiden alkoholisierten Männer (34 und 43) hatten sich am Sonntagabend in der Küche aufgehalten, als sie durch den Qualm im Flur auf das Feuer aufmerksam wurden. Ein Bett in einem Raum stand in Flammen. Die beiden – einer hatte vier Promille Alkohol im Blut – versuchten, es aus dem Haus zu tragen. Dabei erlitten sie Rauchgasvergiftungen. Einer zog sich auch Brandblasen an den Händen zu. Als die Rettungskräfte an dem Haus eintrafen, kamen ihnen die beiden Männer total verrußt entgegen.

Die Feuerwehr löschte die Flammen, die den Rauchmelder ausgelöst hatten. Die Spuren verraten, dass der Brand direkt am Bett ausgebrochen sein muss. Ob wirklich eine Zigarette der Auslöser war, muss noch geklärt werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 5000 Euro geschätzt. Das Bett ist zerstört, das gesamte Erdgeschoss total verrußt. Das betroffene Anwesen gehört der Stadt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allinger Bücherei: Fokus auf junge Leser
Eigentlich müsste die Gemeindebibliothek „Aktiv-Bücherei“ heißen, meinte der zuständige Kulturreferent Max Brunner nach der Präsentation im Gemeinderat. 
Allinger Bücherei: Fokus auf junge Leser
Egenhofen erhöht Gewerbesteuer
Der Gemeinderat hat den Gewerbesteuerhebesatz erhöht: von 300 auf 315 Punkte.
Egenhofen erhöht Gewerbesteuer
Straßensanierung wird teurer
Schlechte Nachricht für die Gemeinde und die Grundstücksbesitzer an der Brucker Straße: Die Sanierung der Straße im Osten wird sich verteuern. 
Straßensanierung wird teurer
Kanalgebühren sinken
Die Kanalgebühren für die Türkenfelder sinken. Ab März zahlen die Bürger pro Kubikmeter Abwasser nur noch 1,71 statt wie bisher 1,80 Euro. 
Kanalgebühren sinken

Kommentare