Begeistern über zwei Stunden und versetzen den Besucher in eine Achterbahn-Fahrt der Gefühle: Kirstin Fischer als Juliette und Willi Hörmann als Pierre. foto: vera greif

Zweistündige Achterbahn-Fahrt der Gefühle auf der Bühne

Germering - Das Roßstall-Theater hat mal wieder eine rundum gelungene Premiere hingelegt: Die Komödie „Achterbahn“ des französischen Autors Eric Assous wurde begeistert aufgenommen.

Die Schauspieler Kirstin Fischer und Willi Hörmann, mehr stehen nicht auf der Bühne, sowie Regisseurin Cecilia Gagliardi und alle Helfer durften erst nach minutenlangem Beifall die Bühne verlassen.

„Achterbahn“ ist eine geistreiche Komödie mit grandiosen Dialogen und immer wieder überraschenden Wendungen, die den Zuschauer bis zum Schluss fesseln und auf die Folter spannen. Denn der zu Beginn vorgestellte Handlungsrahmen ist ein gänzlicher anderer als vom Zuschauer erwartet. (Ausführlicher Bericht in der Druckausgabe vom Dienstag).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
 Der soziale Wohnungsbau in Mammendorf nimmt konkretere Gestalt an. Nachdem die Gemeinde zunächst mit einigen Partnern geliebäugelt hat, wie Bürgermeister Josef Heckl …
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Eigentlich war der Rohbau für die Erweiterung des Kinderhauses in Jesenwang schon Ende letzten Jahres fertig. Doch Bürgermeister Erwin Fraunhofer verlegte das Richtfest …
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Grafrath und das französische Lyons-la-Foret sind jetzt offiziell Partnergemeinden. Beim Neujahresempfang des Bürgermeisters von Lyons-la Foret, Thierry Plouvier, haben …
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Sie machen Kunst und reden darüber
Die Diskussionswerkstatt für Malerinnen feiert Geburtstag. Vor zehn Jahren wurde die Gruppe im Rahmen der Germeringer Fraueninitiative (GeFI) gegründet. Seitdem kommen …
Sie machen Kunst und reden darüber

Kommentare