Begeistern über zwei Stunden und versetzen den Besucher in eine Achterbahn-Fahrt der Gefühle: Kirstin Fischer als Juliette und Willi Hörmann als Pierre. foto: vera greif

Zweistündige Achterbahn-Fahrt der Gefühle auf der Bühne

Germering - Das Roßstall-Theater hat mal wieder eine rundum gelungene Premiere hingelegt: Die Komödie „Achterbahn“ des französischen Autors Eric Assous wurde begeistert aufgenommen.

Die Schauspieler Kirstin Fischer und Willi Hörmann, mehr stehen nicht auf der Bühne, sowie Regisseurin Cecilia Gagliardi und alle Helfer durften erst nach minutenlangem Beifall die Bühne verlassen.

„Achterbahn“ ist eine geistreiche Komödie mit grandiosen Dialogen und immer wieder überraschenden Wendungen, die den Zuschauer bis zum Schluss fesseln und auf die Folter spannen. Denn der zu Beginn vorgestellte Handlungsrahmen ist ein gänzlicher anderer als vom Zuschauer erwartet. (Ausführlicher Bericht in der Druckausgabe vom Dienstag).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach der Kommunalwahl: Generationenwechsel im Gemeinderat
Die Kommunalwahl hat zum Generationenwechsel im Grafrather Gemeinderat geführt. Von den 16 Stühlen im Gremium werden neun neu besetzt. Acht Mandatsträger davon sind …
Nach der Kommunalwahl: Generationenwechsel im Gemeinderat
Genehmigung mit dringlicher Anordnung: Neues Hotel mit 100 Zimmern
Im Gewerbegebiet nördlich der Bahn soll ein neuer großer Beherbergungsbetrieb entstehen.
Genehmigung mit dringlicher Anordnung: Neues Hotel mit 100 Zimmern
Neue Stadträte im Porträt: Linke will die Stadt erschwinglich halten
Mit Stephanie Lehenmeier zieht eine echte Germeringerin in den Stadtrat ein. Im Juni vor 30 Jahren hat sie hier das Licht der Welt erblickt – und Germering seitdem nicht …
Neue Stadträte im Porträt: Linke will die Stadt erschwinglich halten
Sie bieten ein digitales Ferienprogramm
Das Osterferienprogramm ist wegen der Corona-Krise abgesagt worden. Die Technikcamps des Digiclubs finden teilweise aber trotzdem statt – in Form von Online-Seminaren.
Sie bieten ein digitales Ferienprogramm

Kommentare