Suche nach Verursacher läuft - Zeugen gesucht

10.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall im Tunnel

  • schließen

Fachant - Vier Fahrzeuge waren in den Unfall im Farchanter Tunnel beteiligt. 10.000 Euro Schaden sind entstanden. Doch der Verursacher fuhr einfach weiter. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. 

Etwa 10 000 Euro Schaden sind bei einem Auffahrunfall im Farchanter Tunnel entstanden. Daran waren vier Fahrzeuge beteiligt, ein Mann wurde leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich bereits am Freitag gegen 16.45 Uhr. Wie die Polizei mitteilt, wechselte ein orangefarbener Pkw auf der B 2 im Tunnel, Richtung Garmisch-Partenkirchen, auf die linke Fahrspur. Dort näherte sich von hinten ein 19-jähriger Garmisch-Partenkirchner. Er konnte seine Geschwindigkeit nicht rechtzeitig reduzieren und fuhr auf das Auto auf. Wegen des Unfalls bremste ein 39-jähriger Münchner stark ab. Der Fahrer (34) des österreichischen Reisebusses hinter ihm schaffte dies nicht mehr und kollidierte mit dem Münchner, der leichte Verletzungen davongetragen hat. Der Farchanter Tunnel wurde für etwa eine Stunde auf eine Fahrspur reduziert.

Laut Zeugen stand der orangefarbene Pkw einige Zeit am Tunnelausgang, fuhr dann aber, ohne seine Personalien zu hinterlassen, einfach weiter. Wer den Unfall beobachtet hat oder sonstige Angaben zu dem orangefarbenen Pkw oder seinem Fahrer machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen unter der Nummer 0 88 21/9170 zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jagasteig für Wanderer gesperrt: Neuer Weg entsteht
Erst sprengen, jetzt baggern: Um den Wald besser zu bewirtschaften, wird derzeit eine neue Forststraße gebaut. Während der Arbeiten müssen Wanderer auf eine andere Route …
Jagasteig für Wanderer gesperrt: Neuer Weg entsteht
Bürgerentscheid in Bad Kohlgrub: Eine Frage des Geschmacks
Schindelfassade – ja oder nein? Beim Bürgerentscheid in Bad Kohlgrub steht eine simple Frage im Mittelpunkt. Den Initiatoren geht es ums Ortsbild. Sie hoffen auf viel …
Bürgerentscheid in Bad Kohlgrub: Eine Frage des Geschmacks
Kiosk „Platzl“: Container statt Holzhütte
Der Kiosk „Platzl“ an der Murnauer Bucht bedarf einer Erneuerung. Und zwar einer kompletten. Drei Varianten hat Marktbaumeister Mark Tworek nun dem Gremium des …
Kiosk „Platzl“: Container statt Holzhütte
Grüne drängen auf Ausbau des ÖPNV
Sei fordern ein Umdenken: Die Kreistagsfraktion der Grünen pocht darauf, dass der Landkreis ein Mobilitätskonzept erstellt. Gutachter prüfen derzeit, in welchen …
Grüne drängen auf Ausbau des ÖPNV

Kommentare