Exzessiver Bierzelt-Besuch

16-Jähriger liegt betrunken am Straßenrand

Krün - Im Rausch hat sich ein Isartaler vom Bierzelt auf den Weg nach Hause gemacht. Dabei hat er nicht nur seine Schuhe verloren, er hat sich auch neben die Straße gelegt - bis ihn die Polizei aufgabelte. 

Ein bisschen zu tief ins (Bier-)Glas geschaut hat ein junger Isartaler in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bei einem Bierzeltbesuch im Kreisort. In den frühen Morgenstunden – gegen 4.40 Uhr – teilte ein Verkehrsteilnehmer der Polizeiwache in Mittenwald mit, dass am Ortsausgang von Bärnbichl/Krün eine Person neben der Straße liege. Vor Ort fanden die Beamten dann einen 16-Jährigen. Der junge Mann, massiv alkoholisiert, gab den Ordnungshütern zu verstehen, dass er im Bierzelt in Partenkirchen gewesen sei. Er habe sich ein Taxi genommen – allerdings habe ihn der Taxifahrer bereits in Klais aussteigen lassen. Weiter erzählte der Jugendliche, dass er sich dann zu Fuß auf den Heimweg gemacht habe. Wobei ihm übrigens bei der Tour noch seine Schuhe abhanden kamen.

Die Polizisten brachten den jungen Mann schließlich nach Hause. Der betroffene Taxifahrer, der den 16-Jährigen in Partenkirchen „aufgelesen“ hatte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mittenwald in Verbindung zu setzen, Telefon 08823/92 140.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen Fremdparker
Der Abstellplatz des Supermarktzentrums im Murnauer Kemmelpark ist beliebt, nicht nur bei den Kunden. Eine strenge Überwachung soll Fremdparker fernhalten – und sorgt …
Kampf gegen Fremdparker
Stabiles Defizit bei den Sorgenkindern
Schuldenabbau ist angesagt bei den Gemeindewerken Garmisch-Partenkirchen. Und zwar kontinuierlich. Nachdem keine großen Investitionen anstehen, will Vorstand Wotan …
Stabiles Defizit bei den Sorgenkindern
Flüchtlingswelle verhagelt die Statistik
Die Isartaler können sich sicher fühlen. Das ist die Bilanz des Jahresberichts 2016. Die Zahlen – stabil. Mit einer Ausnahme. Die hängt allerdings mit der Bundespolizei …
Flüchtlingswelle verhagelt die Statistik
Richard Strauss - ein Workaholic
Wer mit Richard Strauss nicht viel anfangen kann, es aber versuchen will, könnte durch einen vergnügsamen Spaziergang einen Zugang zu dem Privatmann und Künstler finden. …
Richard Strauss - ein Workaholic

Kommentare