Wer hat diesen Mann gesehen?

61-Jähriger aus Garmisch-Partenkirchen vermisst

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Er ist am Montag mit dem Fahrrad von seinem Wohnhaus in Garmisch-Partenkirchen weggefahren. Seitdem ist ein 61-Jährige vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise. 

Am Montagfrüh hat er sein Wohnhaus in Garmisch-Partenkirchen verlassen. Seither fehlt von Roland M.  jede Spur, weshalb die Polizei eingeschaltet wurde. Wohin der 61-Jährige gegen 8 Uhr mit seinem dunkel-farbenen Herrenfahrrad der Marke Kettler, das einen Korb auf dem Gepäckträger hat, gestartet ist, kann Anton Huber, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim, nicht sagen. Daher wären er und seine Kollegen froh, unter Telefon 0 88 21/91 70 (Inspektion Garmisch-Partenkirchen) sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Der Vermisste ist 1,78 Meter groß, etwa 110 Kilogramm schwer und Brillenträger. Bekleidet war er bei seinem Verschwinden mit einer Jeans, einem karierten Hemd und Haferlschuhen. Außerdem trägt er vermutlich einen kleinen, dunklen Rucksack mit sich.

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Komasaufen im Wald: 13-Jährige bewusstlos
Mit 1,9 Promille ist eine 13-jährige Schülerin aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem sie das Bewusstsein verloren hatte. …
Komasaufen im Wald: 13-Jährige bewusstlos
Ein Buch für Paris-Liebhaber
Erst Rom, jetzt Paris: Das neue Buch der Garmisch-Partenkirchnerin Veronika Rusch, das unter ihrem Pseudonym Fiona Blum erscheint, spiegelt den besonderen Geist der …
Ein Buch für Paris-Liebhaber
Neue berufliche Perspektiven für Ausländer
Einen wichtigen Beitrag zur Integration leistet die Industrie- und Handelskammer (IHK) durch die Möglichkeit für ausländische Fachkräfte, ihre Ausbildungen in …
Neue berufliche Perspektiven für Ausländer
Freibier per Tarifvertrag
Freigetränke für Mitarbeiter: Mit der Kritik daran machte Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Schlagzeilgen. Vertreter von Brauereien im Landkreis …
Freibier per Tarifvertrag

Kommentare