Wimbledon-Siegerin und Ex-Graf-Rivalin mit nur 49 Jahren gestorben

Wimbledon-Siegerin und Ex-Graf-Rivalin mit nur 49 Jahren gestorben

Wer hat diesen Mann gesehen?

61-Jähriger aus Garmisch-Partenkirchen vermisst

  • schließen

Garmisch-Partenkirchen - Er ist am Montag mit dem Fahrrad von seinem Wohnhaus in Garmisch-Partenkirchen weggefahren. Seitdem ist ein 61-Jährige vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise. 

Am Montagfrüh hat er sein Wohnhaus in Garmisch-Partenkirchen verlassen. Seither fehlt von Roland M.  jede Spur, weshalb die Polizei eingeschaltet wurde. Wohin der 61-Jährige gegen 8 Uhr mit seinem dunkel-farbenen Herrenfahrrad der Marke Kettler, das einen Korb auf dem Gepäckträger hat, gestartet ist, kann Anton Huber, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim, nicht sagen. Daher wären er und seine Kollegen froh, unter Telefon 0 88 21/91 70 (Inspektion Garmisch-Partenkirchen) sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Der Vermisste ist 1,78 Meter groß, etwa 110 Kilogramm schwer und Brillenträger. Bekleidet war er bei seinem Verschwinden mit einer Jeans, einem karierten Hemd und Haferlschuhen. Außerdem trägt er vermutlich einen kleinen, dunklen Rucksack mit sich.

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boykotteuren drohen 500 Euro Geldstrafe
Der Strafenkatalog für Meldemuffel schmeckt nicht jedem. Im Gemeinderat Krün entbrannte über einen Passus sogar eine hitzige Debatte.
Boykotteuren drohen 500 Euro Geldstrafe
Eine Siegerin – zwei Konkurrenten
Für Garmisch-Partenkirchens Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer ist es ein „Leuchtturmprojekt“ im Bereich innovativer Arbeitsmöglichkeiten – das neue „alpen.work“. Es …
Eine Siegerin – zwei Konkurrenten
Harte Arbeit in der Natur
Eine Jugendgruppe hat die Wiesmahdhänge von Sträuchern und Bäumen befreit. Ziel der Entbuschungsaktion ist derArtenschutz.
Harte Arbeit in der Natur
Erster Tunnel-Durchbruch in Oberau geschafft
Es wurde Licht: Zumindest für die Tunnelbauer in Oberau. Nach zwei Jahren Arbeit in der Dunkelheit haben sie sich nun den Weg vom Nord- zum Südportal gebahnt.
Erster Tunnel-Durchbruch in Oberau geschafft

Kommentare