+

Einsatz mit dem Rettungshubschrauber

83-Jähriger stürzt am Laber ab

Oberammergau -  Ein kleiner Fehler hat einen größeren Einsatz am Laber ausgelöst. Dabei hatte der Wanderer Glück im Unglück.

Eine Bergtour am Laber in Oberammergau hat für einen Augsburger ein unschönes Ende genommen. Der 83-Jährige musste ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen geflogen werden. Unterwegs war er am Mittwochnachmittag am Steig unterhalb der Laberseilbahn. Dort passierte ihm ein Fehler: Der Mann rutschte aus, konnte sich nicht mehr halten und kam erst ein Stück weit unten zum Liegen. Bei seinem Sturz zog sich der Augsburger zwar keine schweren Verletzungen zu, dafür aber Prellungen und Schürfwunden. An eine Fortsetzung der Tour war nicht zu denken. Ihm kamen die Kameraden der Bergwacht Unterammergau und der Rettungshubschrauber Christoph Murnau zu Hilfe. Die Oberammergauer Bergwacht war wegen des Ludwig-Feuers verhindert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Magdalena Neuner wird in Hall of Fame aufgenommen
Ihre Sport-Karriere hat sie längst beendet. Jetzt bekommt Ex-Biathletin Magdalena Neuner eine weitere Anerkennung für ihre Erfolge. Sie kommt in die Ruhmeshalle der …
Magdalena Neuner wird in Hall of Fame aufgenommen
GAP_SOLL: Schaumparty als krönender Abschluss
Es war ein voller Erfolg: Das GAP_SOLL-Festival hat hunderte Kinder und Jugendliche nach Garmisch-Partenkirchen gelockt. Kein Wunder, dass sich alle Beteiligten und …
GAP_SOLL: Schaumparty als krönender Abschluss
Ein exotischer Gast
Da staunte eine Uffinger Landwirtin nicht schlecht: Auf ihrem Hof fand sie ein Murmeltier – eine Spezies, die eigentlich im Gebirge zuhause ist. Vermutlich ist es als …
Ein exotischer Gast
Tourismuszahlen Alpenwelt Karwendel: Wenn der Winter Streiche spielt
Ferien ohne Schnee – ein Graus für Touristiker. Der Winter war in der vergangenen Saison nicht auf Seiten der Alpenwelt Karwendel. Dennoch gab’s positive Zahlen zu …
Tourismuszahlen Alpenwelt Karwendel: Wenn der Winter Streiche spielt

Kommentare