Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs

Murnauer schläft auf A95 am Steuer ein

Murnau/Icking - Glück im Unglück: Ein Murnauer ist auf der A95 am Steuer seines Opels eingeschlafen. Der Wagen prallte mehrmals gegen die Mittelschutzplanke.

Mit einem blauen Auge ist ein 40-jähriger Murnauer bei einem Unfall auf der Autobahn 95 bei Icking davongekommen. Der Mann war am Sonntagfrüh gegen 3.40 Uhr in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen nach eigenen Angaben am Steuer seines Opel eingeschlafen. Infolge dessen kam der Wagen einen Kilometer vor der Rastanlage Höhenrain nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen ein Ausfahrtswegweiserschild. 

Anschließend konnte der Mann laut Polizeiangaben seinen Pkw wieder auf die Fahrbahn zurücklenken, verlor dabei aber endgültig die Kontrolle über das Auto. Dieses prallte noch insgesamt drei Mal gegen die Mittelschutzplanke, bevor es stehen blieb. Der Fahrer kam mit einem Schrecken davon. Er blieb unverletzt. Am Opel entstand Totalschaden in Höhe von 20 000 Euro. Gegen den Fahrer wird ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehaus: Kein betreutes Wohnen möglich
Noch ist unklar, wie es mit dem BRK-Areal am „Seehaus“ am Südufer des Staffelsees weitergeht. Eines dürfte aber feststehen: Eine Einrichtung für Betreutes Wohnen zu …
Seehaus: Kein betreutes Wohnen möglich
Startschuss auf der ITB
In der Vorbereitung auf die Passionsspiele 2020 in Oberammergau steht ein weiterer wichtiger Termin - in Berlin.
Startschuss auf der ITB
„Tour de Badakurch“: Ja, mir san mitm Radl da - nur ohne Reifen
Es ist ein Höhepunkt im Faschingskalender: Die Partenkirchner Ortsvereine richten heuer die „Tour de Badakurch“ aus. Und die hat‘s in sich. 
„Tour de Badakurch“: Ja, mir san mitm Radl da - nur ohne Reifen
Früher Saisonstart: Der erste Storch ist da
Das Nest auf dem Kamin der Emanuel-von-Seidl-Grundschule ist wieder begehrt: Ein Weißstorch war dort bereits zu beobachten. Er geht aber noch nicht als Frühlingsbote …
Früher Saisonstart: Der erste Storch ist da

Kommentare