+
Bald fahren dort Autos: Die Ortsumfahrung Saulgrub wird noch im Dezember eingeweiht.

Verkehrsminister Dobrindt kommt ins Ammertal

Ortsumfahrung Saulgrub: Einweihung am 19. Dezember

  • schließen

Saulgrub - Das Warten hat bald ein Ende: Am 19. Dezember wird die Saulgruber Ortsumfahrung eingeweiht. Derzeit stehen noch ein paar Restarbeiten an. 

Der erste Spatenstich am 27. April 2009 war ein Montag. Und auch der Schlusspunkt, der Termin der Fertigstellung, fällt auf den ersten Tag der Woche: Rot ankreuzen können die Saulgruber den 19. Dezember 2016: Dann erfolgt die lang herbeigesehnte Einweihung der Umfahrung – für die Gemeinde ein Meilenstein, ein Akt der Ortsgeschichte und ein wahrer Grund, diesen Moment zu genießen und groß zu feiern.

Werner Hüntelmann, Sachgebietsleiter am Staatlichen Bauamt in Weilheim, verkündet’s mit einem Schmunzeln: „Ich glaube, jetzt sind wir durch.“ In den bis zur Einweihung verbleibenden Tagen müssen noch Restarbeiten – Markierungen, Beschilderung, Schutzplanken und Betriebstechnik für Tunnel und Wanne – abgeschlossen werden, dann steht der großen Feier nichts mehr im Wege. Der 19. Dezember ist quasi eine Punktlandung. Mit dabei bei der Eröffnung um 14 Uhr ist natürlich auch Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU): Er ist Überbringer dieses großen Weihnachtsgeschenks für die Gemeinde Saulgrub.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blitz schlägt in Stadel ein
Feuer in Wallgau: Ein Stadel ist in der Isartaler Gemeinde in Brand geraten. Die Polizei vermutet einen Blitzeinschlag als Ursache. 
Blitz schlägt in Stadel ein
Klassenfahrten in Zeiten des Terrors: Noch ist London nicht tabu
Berlin, London oder Paris sind beliebte Ziele für Klassenfahrten. Zumindest waren sie es, bevor Terroristen in diesen Städten zuschlugen. Das schürt Ängste – auch bei …
Klassenfahrten in Zeiten des Terrors: Noch ist London nicht tabu
Kinderspielplatz Oberammergau: „Zustand verheerend“
Er ist noch nicht alt, hat aber dennoch schon einige Mängel. Den Zustand des Spielplatzes im alten Kurgarten in Oberammergau mahnte Karl-Heinz Götz an. 
Kinderspielplatz Oberammergau: „Zustand verheerend“
Kampf gegen Fremdparker
Der Abstellplatz des Supermarktzentrums im Murnauer Kemmelpark ist beliebt, nicht nur bei den Kunden. Eine strenge Überwachung soll Fremdparker fernhalten – und sorgt …
Kampf gegen Fremdparker

Kommentare