PC sei von Viren befallen

Dreiste Masche: Rentner geht Betrüger auf den Leim

Uffing - Ohne Hemmungen hat ein angeblicher Microsoft-Mitarbeiter einen Uffinger um 218 Euro erleichtert. Mit einer altbekannten Masche. 

Ein Rentner aus Uffing ist Opfer einer dreisten Betrugsmasche geworden. Der Täter, den die Polizei im außereuropäischen Ausland vermutet, gab sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter aus und erleichterte den 64-Jährigen um 218 Euro. Der Unbekannte meldete sich am Donnerstagmorgen und tischte dem Uffinger die Lüge auf, dass dessen PC von Viren befallen sei und der Anrufer sich deshalb Zugang zum Computer verschaffen müsse. Der Betrüger redete so lange auf den Rentner ein, bis dieser ihm den PC-Zugriff ermöglichte. Der Unbekannte installierte nach Angaben der Polizei ein schadhaftes beziehungsweise betrügerisches Programm, mit dem er letztlich veranlasste, dass der Rentner 218 Euro bezahlte.

Diese oder ähnliche Maschen sind seit Jahren bekannt und häufen sich aktuell wieder. Deshalb warnen Verbraucherzentralen und Experten momentan eindringlich vor solchen Anrufen. Die Murnauer Polizei rät, niemals darauf zu reagieren und diese Telefonate sofort zu beenden. Wurde ein schadhaftes Viren-Programm bereits installiert, sollte der PC unverzüglich vom Internet getrennt und ein zertifizierter Techniker hinzugezogen werden.

Rubriklistenbild: © AFP/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fasching im Isartal: Die Termine im Überblick
Isartal - Die närrische Zeit hält im Oberen Isartal bald wieder Einzug. Allerhand ist dort im Fasching wieder für Maschkera geboten. 
Fasching im Isartal: Die Termine im Überblick
Wichtige Stellen im Pfarrverband Zugspitze unbesetzt
Garmisch-Partenkirchen - Seinen Ruhestand hat sich Peter Wirzberger anders vorgestellt. Der langjährige Pastoralreferent im Pfarrverband Zugspitze wollte wirklich Ruhe – …
Wichtige Stellen im Pfarrverband Zugspitze unbesetzt
Der Mann mit dem „Kümmerer-Gen“ geht in den Ruhestand
Garmisch-Partenkirchen - Die Chemie hat sofort gestimmt, als Peter Wirzberger 1987 seinen Dienst als Pastoralreferent in der Garmischer Pfarrei St. Martin antrat. Jetzt …
Der Mann mit dem „Kümmerer-Gen“ geht in den Ruhestand
Pläne für ein neues Ärztehaus 
Uffing - Die Gemeinde Uffing erwägt, im Ortszentrum ein neues Ärztehaus zu bauen. Im selben Zug könnte auch das Parkplatzproblem gelöst werden. Das Vorhaben sei aber …
Pläne für ein neues Ärztehaus 

Kommentare