Auseinandersetzung im Abrams

Asylbewerber verletzt Security-Mann

Bei einer Auseinandersetzung im Abrams ist ein Nigerianer handgreiflich geworden und hat einen Security-Mann leicht verletzt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Garmisch-Partenkirchen – Ein Asylbewerber hat in der Garmisch-Partnerkirchner Erstaufnahmeeinrichtung im Abrams-Komplex einen Security-Mann bei einer Auseinandersetzung am Montagabend leicht im Gesicht verletzt. Die Situation konnte erst mit dem Eintreffen der Polizeistreife beruhigt werden. Den Nigerianer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Zum Zwist mit dem alkoholisierten Mann war es Polizeihauptkommissar Josef Grasegger zufolge gekommen, weil dessen Ehefrau ihre sogenannte Yellow-Card nicht bei sich führte, als sie wieder zurück in die Aufnahmeeinrichtung in der Lazarettstraße wollte. An der Eingangskontrolle erläuterte der Sicherheitsdienst der 22-Jährigen die Pflicht, dieses Ausweisdokument dabei zu haben. Es entwickelte sich eine lautstarke Diskussion, in die sich der Ehemann der Nigerianerin einmischte. Im weiteren Verlauf kam es zu der Rangelei und der Verletzung des 31-jährigen Mitarbeiters des Sicherheitsdiensts.

red

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister-Wahl in Bad Kohlgrub: Reichert rechnet mit „heißem Rennen“
Ein Orakel wie bei der Fußball-WM gibt es in Bad Kohlgrub nicht. Wer künftig auf dem Chefsessel der Gemeinde sitzt, haben nur die stimmberechtigten Bürger in der Hand. …
Bürgermeister-Wahl in Bad Kohlgrub: Reichert rechnet mit „heißem Rennen“
Für toten Freund: 34-Jähriger besteigt höchste Berge - Reise endet auf der Zugspitze 
Vor acht Jahren verunglückte Florian Lischs Freund tödlich in den Bergen. Jetzt hat der 34-Jährige dessen Vermächtnis zu Ende gebracht.
Für toten Freund: 34-Jähriger besteigt höchste Berge - Reise endet auf der Zugspitze 
Frau fährt betrunken gegen Ampel auf der Mittelinsel
Ordentlich betrunken muss die Frau am Freitagmorgen gewesen sein. Sonst hätte sie wohl nicht den Masten auf der Mittelinsel angesteuert - und die Ampel in …
Frau fährt betrunken gegen Ampel auf der Mittelinsel
Wanktunnel: Planungen laufen neu an
Ministerbesuch in Garmisch-Partenkirchen: Ilse Aigner (CSU), in Bayern zuständig für das Verkehrsressort, schaut sich am Freitagnachmittag die Baustelle am Südportal des …
Wanktunnel: Planungen laufen neu an

Kommentare