Ausraster an Heiligabend

Motocross-Fahrer schlägt Jagdpächter

Großweil - Von wegen Fest der Liebe: Ein unbekannter Fahrer einer Motocross-Maschine ist an Heiligabend in Großweil gewalttätig und ausfallend geworden. Sein Opfer: ein Jagdpächter (47).

Leicht verletzt hat ein 47-jähriger Großweiler an Heiligabend die Attacke eines Unbekannten überstanden. Die Ermittlungen, um den Schläger zu identifizieren, laufen. Die Beamten der Murnauer Inspektion (Telefon 0 88 41/61 76 0) hoffen auf Zeugenhinweise.

Der Vorfall ereignete sich zwischen 15.45 und 16 Uhr an der Sindelsdorfer Straße. Der besagte 47-Jährige, der mit dem Auto unterwegs war, erkannte den Motocross-Fahrer, der seit längerer Zeit in seinem Revier verbotswidrig herumrast. Er gab Zeichen anzuhalten und stellte den Übeltäter zur Rede. Doch nach einer kurzen Diskussion schlug dieser dem 47-Jährigen in den Halsbereich und packte ihn an der Jacke. Es folgten diverse Beleidigungen. Zudem wurde der Pkw des Mannes beschädigt. Danach entfernte sich der Motorrad-Rowdy. An seiner Maschine befand sich kein Kennzeichen. Der Jagdpächter konnte jedoch einige Fotos schießen. Der Gesuchte muss jetzt mit einem Strafverfahren rechnen. Im Raum stehen Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung, der Verstoß gegen die Abgabenordnung und das Pflichtversicherungsgesetz sowie weitere Delikte. (as)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch für Fön gewappnet
Die Saison im Skigebiet Classic in Garmisch-Partenkirchen beginnt am Freitag, 15. Dezember. Betriebsleiter Karl Dirnhofer und sein Team beschneien auf Hochtouren
Auch für Fön gewappnet
Neuer Giftköder:Hundehalter in Angst
Wann muss der erste Hund sterben? In Unterammergau ist jetzt erneut ein Giftköder aufgetaucht.
Neuer Giftköder:Hundehalter in Angst
Einbruchsserie hält Polizei in Atem
Kurpark-Pavillon, Burger-King und eine Gaststätte an der Hauptstraße - sie alle sind durch eine oder mehrere Unbekannte heimgesucht worden. Die Polizei sucht Zeugen.
Einbruchsserie hält Polizei in Atem
Weihnachten in der Brandstatt: Das wartet auf die Besucher
Das ganze Dorf zieht an einem Strang. Die Bayersoier feiern wieder „Weihnachten in der Brandstatt“. Der Erlös geht an soziale und gemeinnützige Zwecke im Ort und in der …
Weihnachten in der Brandstatt: Das wartet auf die Besucher

Kommentare