Einer der Täter wurde gesehen

Immer die gleiche Taktik: Einbrecher schlagen mehrfach in Bad Bayersoien zu

Mitten im Ort haben Einbrecher in der Nacht auf Dienstag ihr Unwesen getrieben. Sie machten Beute und hinterließen Sachschäden.

Bad Bayersoien – Sie kamen wohl mitten in der Nacht und sind immer nach der gleichen Taktik vorgegangen. Wieder haben Einbrecher im Ammertal zugeschlagen. Wieder waren gleich mehrere Objekte ihr Ziel: Diesmal hat es Bad Bayersoien getroffen.

Nach Angaben der Polizeiinspektion Murnau ist es zwischen 1.30 und 2.30 Uhr in der Nacht auf Dienstag zu der Serie von Straftaten gekommen. Alle drei Häuser befinden sich mitten im Ort: eine Metzgerei und zwei Gasthöfe an der Dorfstraße. „Der oder die Täter gingen jedes Mal mit der gleichen Arbeitsweise vor, indem sie die Schließzylinder aufdrehten“, beschreibt Polizeioberkommissar Klaus Neuner das Vorgehen.

In der Metzgerei waren die Unbekannten dabei erfolgreich: Ihre Beute beträgt rund 500 Euro. In den Wirtschaften sprang für die Einbrecher hingegen nichts heraus. Dafür entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro.

Nach Angaben der Polizei wurde einer der Kriminellen gesehen: Er war dunkel gekleidet und trug eine Wollmütze. „Weiterhin ist ein vermutlich männlicher Täter mit hellem Kapuzenpulli tatverdächtig.“ Die Beamten hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerungen, die in der Inspektion unter Telefon 0 88 41/6 17 60 entgegengenommen werden. Die Taten in Bad Bayersoien erweitern die Einbruchsserie, die die Polizei im Ammertal seit vielen Monaten beschäftigt. Immer wieder kommt es zu Taten. In so massiver Form zuletzt zum Beispiel Anfang Februar: Damals gab es gleich fünf Tatorte in einer Nacht in Oberammergau – betroffen waren unter anderem ein Schützenheim, ein Hotel und eine Pizzeria.

Rubriklistenbild: © dpa / Bodo Marks

  • 3 Kommentare
  • 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

  • Weitere
    schließen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hauptrolle „Maria“ abgeräumt: Darum haben beide Darstellerinnen nicht mit ihrer Wahl gerechnet 
In zwei sichtlich verblüffte Gesichter durfte Spielleiter Christian Stückl am Samstag schauen: In das von Andrea Hecht und in das von Eva-Maria Reiser. Sie wurden mit …
Hauptrolle „Maria“ abgeräumt: Darum haben beide Darstellerinnen nicht mit ihrer Wahl gerechnet 
Sie spielen den Jesus: Das sagen Mayet und Rückel zu ihrer großen Rolle
Es waren die ersten Namen, die auf die Tafel vor dem Passionstheater geschrieben wurden: Frederik Mayet und Rochus Rückel. Die beiden spielen 2020 den Sohn Gottes. Der …
Sie spielen den Jesus: Das sagen Mayet und Rückel zu ihrer großen Rolle
Staunen und mit allen Sinnen genießen
Die Kombination macht‘s: Der vierte Gesundheitstag in Garmisch-Partenkirchen ist in Verbindung mit dem ersten Regionaltag gelaufen. Die vielen Besucher fanden es …
Staunen und mit allen Sinnen genießen
Neue Folgen von „Marie fängt Feuer“: ZDF dreht wieder im Ammertal
Zur Filmkulisse wird momentan Bad Bayersoien umfunktioniert. Seit Wochen schon und noch bis Ende Oktober entstehen neue Folgen der ZDF-Serie „Marie fängt Feuer“.
Neue Folgen von „Marie fängt Feuer“: ZDF dreht wieder im Ammertal

Kommentare