Einer der Täter wurde gesehen

Immer die gleiche Taktik: Einbrecher schlagen mehrfach in Bad Bayersoien zu

Mitten im Ort haben Einbrecher in der Nacht auf Dienstag ihr Unwesen getrieben. Sie machten Beute und hinterließen Sachschäden.

Bad Bayersoien – Sie kamen wohl mitten in der Nacht und sind immer nach der gleichen Taktik vorgegangen. Wieder haben Einbrecher im Ammertal zugeschlagen. Wieder waren gleich mehrere Objekte ihr Ziel: Diesmal hat es Bad Bayersoien getroffen.

Nach Angaben der Polizeiinspektion Murnau ist es zwischen 1.30 und 2.30 Uhr in der Nacht auf Dienstag zu der Serie von Straftaten gekommen. Alle drei Häuser befinden sich mitten im Ort: eine Metzgerei und zwei Gasthöfe an der Dorfstraße. „Der oder die Täter gingen jedes Mal mit der gleichen Arbeitsweise vor, indem sie die Schließzylinder aufdrehten“, beschreibt Polizeioberkommissar Klaus Neuner das Vorgehen.

In der Metzgerei waren die Unbekannten dabei erfolgreich: Ihre Beute beträgt rund 500 Euro. In den Wirtschaften sprang für die Einbrecher hingegen nichts heraus. Dafür entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro.

Nach Angaben der Polizei wurde einer der Kriminellen gesehen: Er war dunkel gekleidet und trug eine Wollmütze. „Weiterhin ist ein vermutlich männlicher Täter mit hellem Kapuzenpulli tatverdächtig.“ Die Beamten hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerungen, die in der Inspektion unter Telefon 0 88 41/6 17 60 entgegengenommen werden. Die Taten in Bad Bayersoien erweitern die Einbruchsserie, die die Polizei im Ammertal seit vielen Monaten beschäftigt. Immer wieder kommt es zu Taten. In so massiver Form zuletzt zum Beispiel Anfang Februar: Damals gab es gleich fünf Tatorte in einer Nacht in Oberammergau – betroffen waren unter anderem ein Schützenheim, ein Hotel und eine Pizzeria.

Rubriklistenbild: © dpa / Bodo Marks

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fluchttüren in Grundschule eingebaut - öffnen kann man sie aber nicht
Unglaublich, aber wahr: In der Grundschule Burgrain blockieren neu angebrachte Querbalken die Notausgänge. 
Fluchttüren in Grundschule eingebaut - öffnen kann man sie aber nicht
Das wird Söders erster Auftritt als Ministerpräsident im Landkreis
Am 2. Mai ist es so weit: Dann wird die Landesausstellung in Ettal eröffnet. Bis zu 1200 Ehrengäste werden erwartet.
Das wird Söders erster Auftritt als Ministerpräsident im Landkreis
Unbekannter platziert Glasscherben an Kindergarten-Spielplatz - Tatmotiv unklar
Wer tut so was? Mitten im Spiel hat ein Kind am Donnerstag im Garten seiner Kita Glasscherben im Boden entdeckt. Sie sind offenbar ganz bewusst dort platziert worden. 
Unbekannter platziert Glasscherben an Kindergarten-Spielplatz - Tatmotiv unklar
Staffelseebus: Gemeinde Murnau prüft Ersatz
Der Staffelseebus ist, wie es aussieht, bald Geschichte. Doch vielleicht bringt der Markt Murnau ein ähnliches Angebot an den Start. Erste Überlegungen skizzierte …
Staffelseebus: Gemeinde Murnau prüft Ersatz

Kommentare