+
Künftig kommen Parkscheiben vor der Soier Metzgerei zum Einsatz.

Diskussionen im Gemeinderat

Kampf den Dauerparkern an der Soier Dorfstraße

  • schließen

Bad Bayersoien hat ein Parkproblem. Freie Stellplätze an der Dorfstraße sind Mangelware, was gerade die Geschäftsleute ärgert. Ein Metzger macht dagegen mobil – und hat im Gemeinderat Erfolg.

Bad Bayersoien – Das Thema taucht immer wieder im Bad Bayersoier Gemeinderat auf: Was tun gegen die Flut an abgestellten Autos an der Hauptverkehrsader? Die Dorfstraße ist regelmäßig zugeparkt. Ein Zustand, der wegen der Langzeitparker vor ihrem Laden ärgerlich für die dortigen Gewerbetreibenden ist. Alexander Jörg, Inhaber der gleichnamigen Metzgerei, reichte es jetzt. Der Geschäftsmann verlangte nach einer Kurzpark-Zone vor seinem Betrieb. Wegen „Dauerparkern aus der Nachbarschaft“, wie Bürgermeisterin Gisela Kieweg in der Gemeinderatssitzung aus seinem Antrag zitierte.

Drei Stellplätze auf 16 Metern Länge an der Dorfstraße wollte der Metzgereibetreiber. Direkt vor seinem Laden. Montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr sowie samstags von 7 bis 12 Uhr jeweils nur 30 Minuten mit Parkscheibe zu nutzen. Von der Rathaus-Chefin gab es Unterstützung. „Ich habe volles Verständnis für den Antrag“, betonte Kieweg – auch angesichts erfolgloser Bitten gegenüber den Dauerparkern um Rücksichtnahme. „Es hilft nicht anders. Es wird nur mit Parkscheibe funktionieren.“ Die Soier Bürgermeisterin ist zwar nach eigener Aussage nicht glücklich über weitere Verkehrschilder in dem idyllischen Dorfensemble, beißt aber in den sauren Apfel.

„Man muss an die Geschäftsleute denken“, mahnte auch Karl-Heinz Schuster. „Das Parken wird immer extremer.“ Zweiter Bürgermeister Georg Haseidl sprach gar von „unmöglichen Zuständen“ in der Ortsmitte – mittlerweile mit vielen Dauerparkern auch tagsüber. Eine Lösung muss her, mahnte er. „Das ist dringend notwendig.“ Seine Überlegung: Kurzzeitparken gleich an der ganzen Dorfstraße einzuführen. Damit biss Haseidl allerdings bei Rathauschefin Kieweg gleich auf Granit: „Es gibt Geschäfte, bei denen 30 Minuten nicht langen.“ Eine „Kompaktlösung“, wie es Reiner Frühschütz-Grüning nannte, wird es deshalb in Bad Bayersoien auf die Schnelle nur schwerlich geben. Dennoch macht Kieweg auf Nachfrage klar, dass Soien sein Parkproblem angehen muss: „Natürlich wird man über kurz oder lang ein Gesamtkonzept brauchen.“

Am Ende ging wenigstens der Antrag mit deutlicher 10:1-Mehrheit durch. Vor der Metzgerei Jörg werden die drei 30-Minuten-Parkplätze eingerichtet. Kontrollieren wird dort die kommunale Verkehrsüberwachung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radler attackiert Autofahrer 
Ein Radler hat am Ostermontag in Murnau einen Mann zu Boden gestoßen, der sich dadurch leicht verletzte. Die Polizei bittet um Hinweise.
Radler attackiert Autofahrer 
Thai-König an der Zugspitze entdeckt - sein Outfit überrascht
Thailands König Maha Vajiralongkorn ist immer wieder in Bayern unterwegs. Jetzt wurde er an der Zugspitze gesichtet - in einem gewagtem Outfit.
Thai-König an der Zugspitze entdeckt - sein Outfit überrascht
In Erinnerung an sein Lebenswerk: Drei Tage für Hermann Levi
In die Causa Hermann Levi kommt Bewegung. Endlich. Das Grab des Ehrenbürgers soll in Kürze an die Gemeinde übergehen. Außerdem wird das musikalische Wirken des Künstlers …
In Erinnerung an sein Lebenswerk: Drei Tage für Hermann Levi
Passionsspiele 2020: Viagogo wirbt  weiter mit falschen Angaben - so reagieren die Oberammergauer
Die Einstweilige Verfügung beeindruckt die Schweizer Ticketbörse Viagogo wenig. Sie verkauft weiter Karten für die Passionsspiele Oberammergau - zu horrenden Preisen. 
Passionsspiele 2020: Viagogo wirbt  weiter mit falschen Angaben - so reagieren die Oberammergauer

Kommentare