+
Die Wahl wird spannend. 

Kommunalwahl 2020

Neue politische Gruppe in Bad Bayersoien: Name gefunden

In Bad Bayersoien tut sich auf politischer Ebene etwas: Die neue Liste um Uwe Reineke befindet sich weiter im Aufbau. Ob sie eine Zukunft hat, ist aber noch unklar. 

Bad Bayersoien– Ende März hatte diese Nachricht einen Überraschungseffekt in Bad Bayersoien. Für die Kommunalwahl, die im März 2020 ansteht, haben sich Bürger um Uwe Reineke organisiert. Nicht weil man unzufrieden mit der Arbeit von Bürgermeisterin Gisela Kieweg sei, sondern weil man mehr bewegen möchte. Mehrfach hat sich die neue politische Gruppe getroffen und inzwischen gibt es mit „Neue Liste. Bürger für Dorfpolitik“ auch einen Namen. Laut Reineke ist das aber nur ein Arbeitstitel.

„Bis den bisherigen Treffen ging es um die Organisation der neuen Gruppe“, erklärt der Gymnasiallehrer, der bis 2014 selbst eine Periode lang im Gemeinderat saß. Ob er wieder kandidieren wird, lässt er offen. Zu Personalien tritt ohne wenig nach außen. Mit Michael Ruhland nennt Reineke einen Mitstreiter. Vieles ist aber zwei Monate nach dem Start noch offen. Drei Zusammenkünfte – zweimal mit zwölf, einmal mit sechs Teilnehmern – gab es laut Reineke bereits. Dabei stand zum einen die eigene Organisation an. Zum anderen ging es „um die Kinderbetreuung im Hort und den Erhalt der Mittagsbetreuung“. Letzte ist inzwischen, wie berichtet, für das kommende Schuljahr gesichert. Bei der dritten Zusammenkunft stand Reineke zufolge die Verkehrspolitik auf der Agenda. Ein viertes Treffen, das den Autoverkehr und die Parksituation zum Thema haben wird, etwa auch die Schulwege für Kinder, soll zeitnah folgen.

Die vergangenen Wochen hätten gezeigt, wo die einzelnen Interessen liegen. Die Reaktionen auf die neue Gruppe seien „weitgehend positiv“ gewesen. „Allerdings gab es Stimmen, dass man einige Leute ausgeladen hatte.“ Genau das Gegenteil schwebt Reineke jedoch vor. Seinen Worte werden auch Gedanken im Dorf laut, eine gemeinsame Einheitsliste zu bilden. Auch das sei eine Option für ihn und seine Mitstreiter. Genauso wie der Schritt, im Herbst tatsächlich eine Liste, die bei der Wahl antritt, zu installieren. „Es gibt derzeit viele Überlegungen“, erklärt er. Die nächste Zeit werde zeigen, in welche Richtung sich die „Bürger für Dorfpolitik“ entwickeln.

Ansonsten ist es mit Blick auf die Kommunalwahl noch sehr ruhig in Bad Bayersoien. Im Raum steht lediglich das Wort von Bürgermeisterin Gisela Kieweg. Gegenüber dem Tagblatt hatte sie erklärt, wieder kandidieren zu wollen – „wenn’s gesundheitlich und familiär passt“.

Ob sie die „Bürger für Dorfpolitik“ im Fall einer eigenen Liste unterstützen oder einen eigenen Kandidaten ins Rennen schicken, wäre die nächste spannenden Frage. Auf die könne aber erst in entfernter Zukunft eine Antwort gefunden werden. „Eher so in Richtung Dezember.“ Vorerst müsse man sich erst klar drüber werden, ob man nur ein paar Ideen hat und an der Politik interessiert ist. Oder ob man den Schritt wagen will, diese selbst zu machen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlimm zugerichtetes Hirschkalb stirbt qualvoll: Tierschützer mit schrecklichem Verdacht
Einen grausamen Tod musste ein Rotwildkalb in der Nähe von Oberau erleiden: Das Tier wurde offenbar gejagt und verletzt. Tierschützer haben einen besorgniserregenden …
Schlimm zugerichtetes Hirschkalb stirbt qualvoll: Tierschützer mit schrecklichem Verdacht
Grüne rufen zur Radl-Demo gegen „Schildbürgerstreich“ auf
Der Großteil des Radwegs von Schwaiganger bis Murnau ist fast fertig. Nur der rund 720 Meter lange Abschnitt entlang der Staatsstraße, die hochwassersicher gemacht …
Grüne rufen zur Radl-Demo gegen „Schildbürgerstreich“ auf
Kampf ums Murnauer Rathaus: Phillip Zoepf steigt in den Ring
Der Kampf ums Murnauer Rathaus wird spannend: Wie zu erwarten war, greift nun auch Mehr-Bewegen-Chef Phillip Zoepf zur Kommunalwahl 2020 als Bürgermeisterkandidat an. …
Kampf ums Murnauer Rathaus: Phillip Zoepf steigt in den Ring
„Das Kranzbach“: Hoteldirektor King geht
Acht Jahre stand Klaus King im Luxushotel „Das Kranzbach“ an der Spitze. Ende Dezember ist dieses Kapitel offiziell geschlossen.
„Das Kranzbach“: Hoteldirektor King geht

Kommentare