+
Steht leer: das Kurhaus in Bad Bayersoien. Seit Jahren wird eine Lösung für die Zukunft gesucht.

Ortsgestaltung Bad Bayersoien

Vier Konzepte fürs Kurhaus-Areal in Bad Bayersoien 

Homöopathisches Heilzentrum oder eher ein Ort für Patienten-Betreuung? Standort für schicke Ferien-Wohnungen oder doch für einen neuen Hotel-Komplex? Das sind die vier Alternativen für die Nutzung des alten Kurhaus-Areals, die am Montag in Bad Bayersoien vorgestellt wurden.

Bad Bayersoien – Ganz offene Worte waren es, die Bürgermeisterin Gisela Kieweg (parteifrei) im Dorfstadl fand: „Manche haben zu mir gesagt ,Bist Du verrückt geworden?‘“. Ein Informationsabend zur Zukunft des Bad Bayersoier Kurhaus-Areals zum jetzigen Zeitpunkt anzubieten, mache keinen Sinn. Weil es noch mehr Fragen als Antworten geben. Doch der Rathaus-Chefin ging es darum, ihre Bürger nach dem öffentlichen Bieterverfahren nicht außen vor zu lassen.

„Sieben ernsthafte Angebot sind bei uns eingegangen“, sagte Kieweg. Vier davon hat der Gemeinderat in die nächste Runde gelassen und zu Gesprächen eingeladen. Die fanden am Montagnachmittag statt, gleich darauf ging es zum gut besuchten Infoabend in den Dorfstadl. Dort war es nicht vorgesehen, Fragen zu stellen oder zu diskutieren. „Dafür ist es zu früh“, erklärte Kieweg und betonte zugleich, einen weiteren Infoabend anzusetzen. Dann wenn der Gemeinderat einen Schritt weiter gekommen ist. Somit war es an den Bietern, den Abend mit ihren Vorschlägen zu gestalten.

Heilzentrum für Homöopathie? 

Seit Langem schon hat die Familie Lage-Roy aus Riegsee/Hagen Interesse an dem Areal bekundet. Ihre Pläne sehen vor, dort ein Lehr- und Forschungszentrum für Homöopathie zu bauen. Dabei stehe die Arbeit mit Chakrablüten-Essenzen im Mittelpunkt. Wie Carola Lage-Roy erklärte, soll es in dem Kurzentrum Therapien und Massagen genauso geben wie Seminare und Ausbildungskurse. Hinzu komme ein Bio-Restaurant samt Café.

Chalet-Dorf mit hochwertigen Ferienwohnungen?

Ganz andere Pläne mit dem Areal hätte Peter Schrehardt, der Geschäftsführer der Schongauer Firma Haseitl: Ihm schwebt ein Chalet-Dorf mit hochwertigen Ferienwohnungen vor. Zentral soll es ein Hauptgebäude mit Veranstaltungssaal und Wellness-Bereich geben. In mehreren kleineren Gebäuden wäre dann Platz für Appartements in verschiedenen Größen.

Erweiterung des Parkhotels? 

Kurhaus-Nachbar ist das Parkhotel am Soier See, das seit 27 Jahren als Familienbetrieb von Wolfgang Friedel und inzwischen auch von seinem Sohn Lukas geführt wird. Sie stellten zusammen ein ganzes Projekt-Paket vor. Variante eins wäre ein Kauf des Areals, um das Hotel auf der Fläche zu erweitern. Bei der Variante zwei bliebe der linke Bereich des Kurhauses als Vereinsgebäude stehen. Als Minimal-Lösung schlug die Familie vor, nur einen Randteil des Grundstücks als Zufahrtsfläche zu erwerben.

Ort für Patienten nach dem Krankenhaus-Aufenthalt? 

Die Soneo Medical Hotel & Spa plant derzeit ein Patientenhotel in Hannover. Geschäftsführer Dimitrij Sonkin würde gern ein Süd-Pendant am Soier See entstehen lassen. Als Partner von Krankenhäusern sollen Menschen dort vor und nach einem Krankenhaus-Aufenthalt umfassend betreut werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rost im Anflug
Das altehrwürdige Passionstheater in Oberammergau bekommt eine Frischzellenkur verpasst.
Rost im Anflug
Sensationssieg für Abfahrer Dreßen in Kitzbühel: So feiert ihn Neureuther
Thomas Dreßen hat die Weltcup-Abfahrt auf der berühmt-berüchtigten Streif in Österreichs Ski-Mekka Kitzbühel gewonnen. Es ist das wichtigste Rennen derr Saison. Zeuge …
Sensationssieg für Abfahrer Dreßen in Kitzbühel: So feiert ihn Neureuther
Zwangsräumung bei der Ersten Skischule Mittenwald! Bürgermeister: „Unschön, aber unvermeidbar“ 
Der Rechtsstreit zwischen der Marktgemeinde und der Ersten Skischule Mittenwald steuert auf sein brisantes Ende zu. 
Zwangsräumung bei der Ersten Skischule Mittenwald! Bürgermeister: „Unschön, aber unvermeidbar“ 
Wellen-Bau überzeugt auch Konservative
32 Ferienwohnungen samt Wellnessbereich sollen gegenüber der Werdenfelserei an der Alleestraße entstehen. Die Pläne dafür existieren es seit Langem. Jetzt hat der …
Wellen-Bau überzeugt auch Konservative

Kommentare