Nur noch Schrott: eines der beteiligten Autos.
+
Nur noch Schrott: eines der beteiligten Autos.

Mann gerät auf Gegenfahrbahn

Schlimmer Unfall auf B23: Drei Schwerverletzte - Ursache unklar

  • Roland Lory
    vonRoland Lory
    schließen

Drei Schwerverletzte - das ist die Bilanz eines schweren Unfalls am späten Freitagnachmittag in Bad Bayersoien. Die Ursache ist noch unklar.

Bad Bayersoien - Am späten Freitagnachmittag ist an der B 23 auf Höhe Bad Bayersoien aus bisher ungeklärten Gründen ein 79-jähriger Marktoberdorfer mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er frontal mit dem Pkw einer in südlicher Richtung fahrenden 18-jährigen Garmisch-Partenkirchnerin zusammen. Diese war in Begleitung ihrer Mutter.

Schlimmer Unfall bei Bad Bayersoien auf B23: Drei Personen schwer verletzt

Alle drei Beteiligten wurden mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser geflogen. Die zuständige Staatsanwaltschaft ordnete ein Gutachten an, um den Unfallhergang zu klären.

Schlimmer Unfall auf B23: Mehrere Feuerwehren im Einsatz

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro. Die Bundesstraße war für rund fünf Stunden gesperrt. Die Feuerwehren aus Bad Bayersoien und Bad Kohlgrub rückten an, zudem wurden diejenigen aus Oberammergau, Saulgrub und Rottenbuch hinzugezogen.

GAP-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer GAP-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Garmisch-Partenkirchen – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare