Verzweifelte Such nach bewaffnetem Schwarzwald-Rambo: Beamte fürchteten um ihr Leben, Polizeichef über Reaktionen verärgert

Verzweifelte Such nach bewaffnetem Schwarzwald-Rambo: Beamte fürchteten um ihr Leben, Polizeichef über Reaktionen verärgert
+
Die Polizei bittet um Mithilfe bei dem Fall.

Fall wirft weitere Fragen auf

Üble Spritztour in der Freinacht: 18-Jährige entwendet Auto einer Bekannten - beim Tanken zerstört sie den Wagen

  • Ludwig Hutter
    vonLudwig Hutter
    schließen

Sie hat keinen Führerschein und war alkoholisiert: Trotzdem hat eine 18-Jährige aus Bad Kohlgrub die Schlüssel eines Autos geklaut. Die Aktion nahm kein gutes Ende.

Bad Kohlgrub – Gleich mehrere Verstöße gegen die Regeln zum Führen eines Kraftfahrzeugs leistete sich eine junge Frau in Bad Kohlgrub - nicht unerhebliche Strafen dürften die Folge sein. In der „Freinacht“ zum 1. Mai erschlich sich die 18-Jährige – Ex-Mitbewohnerin einer WG – die Fahrzeugschlüssel einer Bad Kohlgruberin (25) und unternahm eine unerlaubte Spritztour mit deren Pkw, einem blauen Citroen C3

Die Fahrzeughalterin bemerkte das erst im Laufe des Freitags, als sie ihr Auto in Murnau stark beschädigt abholen musste. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wies starke Beschädigungen an der rechten Seite auf.

Bad Kohlgrub: 18-Jährige ignoriert in Freinacht alle Regeln - Auto entwendet

Nach bisherigem Ermittlungsstand entwendete die 18-jährige Tatverdächtige, die nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und laut Angaben der Geschädigten wohl auch alkoholisiert war, nach einer Freinachtsfeier in den frühen Morgenstunden den Citroen und fuhr damit nach Murnau. 

Irgendwann im Verlauf der Spritztour verursachte sie dann einen Unfall. Anscheinend war der jungen Frau das Benzin ausgegangen, sie musste nachtanken. Allerdings befüllte sie den Tank versehentlich mit falschem Treibstoff, sodass alsbald der Motor des Pkw streikte und schließlich den Dienst verweigerte. 

Bad Kohlgrub: Folgenreiche Spritztour - Auto ist wohl Schrott, weitere Schäden möglich

Nach Angaben der Geschädigten musste die Tatverdächtige mithilfe von bislang nicht näher bekannten Freunden den Pkw in eine Seitenstraße der Kohlgruber Straße schieben und dort stehenlassen. Am Fahrzeug entstand durch den Unfall ein wirtschaftlicher Totalschaden, da laut Kfz-Werkstatt auch von einem Motorschaden auszugehen ist.

Der Gesamtschaden könnte noch höher ausfallen, da bislang nicht ermittelt werden konnte, wie und wo sich der Unfall ereignete. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Fall. 

Wild ging es in der Nacht zum 1. Mai auch in München zu: Dort kam es zu einer Massenschlägerei.

Ein Polizist stoppt in USA einen Fünfjährigen auf der Autobahn – der Grund für die Spritztour ist irre.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anwohner bitten um Ruhe, Situation eskaliert - Schlägerei endet in Klinik
In Garmisch-Partenkirchen haben betrunkene Jugendliche für mächtig Ärger gesorgt. Als Anwohner um Ruhe baten, eskalierte die Situation völlig.
Anwohner bitten um Ruhe, Situation eskaliert - Schlägerei endet in Klinik
Almbauern erfreut: Ministerin „ganz auf Linie“
Freizeitsportler, Naherholer, Beutegreifer – die Almbauern kämpfen derzeit an vielen Fronten. Rückendeckung erhalten sie von Michaela Kaniber (CSU). Das ist der Tenor …
Almbauern erfreut: Ministerin „ganz auf Linie“
Murnaus „Omobi“ kommt an: So läuft die Testtour mit dem flexiblen Ortsbus
Der flexible Ortsbus ist seit zwei Wochen auf Tour. Doch was taugt das Angebot? Tagblatt-Mitarbeiter Andreas Mayr hat Murnaus neue Wundermaschine gegen den …
Murnaus „Omobi“ kommt an: So läuft die Testtour mit dem flexiblen Ortsbus
Kein Corona-Verzug: Planung für Auerbergtunnel geht nahtlos weiter
Es geht weiter bei den großen Verkehrsprojekten im Landkreis: CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt gab am Montag bekannt, dass die Auerbergtunnel künftig von der …
Kein Corona-Verzug: Planung für Auerbergtunnel geht nahtlos weiter

Kommentare