AKK-Nachfolge: Laschet kommt Merz zuvor - Spahn sorgt für Überraschung

AKK-Nachfolge: Laschet kommt Merz zuvor - Spahn sorgt für Überraschung
+
Am Ortseingang könnte Bad Kohlgrubs Gewerbegebiet entstehen.

Vom Standort ist nicht jeder 100-prozentig überzeugt

Endlich geschafft! Weg für Bad Kohlgruber Gewerbegebiet geebnet 

  • schließen

Gesucht und gefunden: Die Gemeinde Bad Kohlgrub hat nach vielen Jahren eine Fläche im Auge, auf der sie ein Gewerbegebiet entwickeln möchte. Der erste wichtige Schritt ist nun getan.

Bad Kohlgrub – „Ein Meilenstein“ murmelte Thorsten-Simon Eickholt vor sich hin. Sein Sitznachbar Gilbert Ullmann (beide Neue Liste) fragte als Spaß in die Runde: „Über was redet ihr in Zukunft?“ Keine Minute vorher hatte der Gemeinderat Bad Kohlgrub ein weiteres Kapitel in einer langwierigen Geschichte geschrieben. Eines mit ersten Anzeichen für ein Happy End – mit neuem Gewerbegebiet.

Seit knapp 20 Jahren läuft die Suche nach einem geeigneten Areal, das entwickelbar wäre. Am Gotthelfweg, am westlichen Ortsrand nahe der Bahngleise, hat man es gefunden. Der Standort wurde geprüft, unter anderem auf die Bodenbeschaffenheit, und für gut befunden. „Die Regierung von Oberbayern würde diese Fläche bevorzugen“, sagte Bürgermeister Franz Degele (Freie Wähler). Zwar halten sie einige der Räte nicht für die Optimal-Lösung, ihren Segen zum Aufstellungsbeschluss gaben aber alle. Denn die Zeit drängt.

Lesen Sie auch:  5G-Netz: Bad Kohlgrub steht ungeprüftem Ausbau kritisch gegenüber

Anders als in Unterammergau

Das Gewerbegebiet soll einmal heimischen Betrieben die Möglichkeit bieten, sich zu erweitern. Viele klagen über Platzprobleme. „Wir machen das nicht für höhere Steuereinnahmen, sondern um die bestehenden Unternehmen zu halten“, betonte Degele vor ein paar Wochen im Tagblatt-Gespräch. Die Abwanderungs-Angst grassierte.

Jetzt eröffnet sich eine Chance. So sehen das im Grunde alle. Nur ob der Lage des Areals haben Räte wie Michaela Frank (FW) Magengrummen. „Das ist dann der erste Eindruck vom Ort.“ Deshalb appellierte Eickholt für eine „harmonische Bebauung“. Anders als die in Unterammergau. „Falls wir eine geeignetere Fläche finden“, stellte Degele daraufhin klar, sei das kein Problem. „Das kostet aber wieder Zeit.“

Das könnte Sie auch interessieren: Fortbestehen des Supermarktes wohl gesichert: Kohlgruber atmen auf

Der bisherige Stand der Dinge erzürnte Andreas Wojciak (Neue Liste). Die Infos bislang – zu dürftig. „Man muss mit mehr Strategie rangehen“, polterte er. Unter anderem die Aufteilung der Parzellen festlegen. Kritik, der Degele wiedersprach: Mit dem Eigentümer wurde beispielsweise bereits mündlich ein Preis festgezurrt. Nägel mit Köpfen könne man erst nach dem Aufstellungsbeschluss machen. Falls der Grundbesitzer dann mehr verlangt, stoppt die Kommune das Projekt am Gotthelfweg eben wieder. Dieses traurige Kapitel würde sich Degele aber gerne ersparen.

Mehr aus Bad Kohlgrub: Nach Sanierung und Erweiterung: Kindertagesstätte in Bad Kohlgrub offiziell eröffnet

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Panik wegen Coronavirus: Grenzen bleiben offen 
Die Todesfälle in Italien beunruhigen die Menschen in Deutschland. Auch im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Bislang gibt es aber keine besondere Anweisungen vom Bund. 
Keine Panik wegen Coronavirus: Grenzen bleiben offen 
Auf A95: Autofahrer und Biker versuchen Ferienstau mit absurden Aktionen zu entkommen - Polizei baff
Ein Ferienstau am Wochenende verleitete Autofahrer auf der A95 bei Eschenlohe zu hochgefährlichen Aktionen. Die Polizei traute ihren Augen nicht.
Auf A95: Autofahrer und Biker versuchen Ferienstau mit absurden Aktionen zu entkommen - Polizei baff
Streit um Top-Grundstück am Staffelsee eskaliert: Uffing verbietet Holzhaus - Familie stellt Strafantrag
Der Streit um ein geplantes Holzhaus an einem Traum-Grundstück am Staffelsee gerät zu einer filmreifen Schlammschlacht: Eine neue Gemeinderatsentscheidung führt zu einem …
Streit um Top-Grundstück am Staffelsee eskaliert: Uffing verbietet Holzhaus - Familie stellt Strafantrag
Spendenaktion bringt 60.000 Euro fürs Mutter-Kind-Haus - Neubau soll 2021 starten
Die Wartelisten sind lang. Doch es fehlt an Betreuungsplätzen. Mit dem Neubau des Mutter-Kind-Hauses in Garmisch-Partenkirchen soll das Angebot erweitert werden. Eine …
Spendenaktion bringt 60.000 Euro fürs Mutter-Kind-Haus - Neubau soll 2021 starten

Kommentare