+

Erst Schweißperlen, jetzt Glücksgefühle

Supermarkt-Projekt in Bad Kohlgrub: Zeitplan gerät wegen Corona ins Wanken - dann bringt ein Telefonat die Erlösung

  • schließen

Die Initiatoren von Markt im Dorf können durchatmen. Der wichtige Notartermin kann doch früher stattfinden als gedacht. 

Bad Kohlgrub – Saulgrub zum Ersten. Zum Zweiten. Zum Dritten. Anja Lory gibt’s zu. Dreimal an einem Tag ist die Bad Kohlgruberin in den Nachbarort zum Einkaufen gefahren. Weil sie jedes Mal etwas Wichtiges vergessen hat. Früher wäre ihr das nicht passiert. Das Vergessen vielleicht schon, aber nicht, dass sie deshalb dreimal ins Auto steigen musste. Lory huschte einfach in den Supermarkt vor Ort. Mit dem Radl oder zu Fuß. Das wird sie wieder können, sobald der Laden im Dorfzentrum neu eröffnet. Für das zweite Quartal diesen Jahres war’s anvisiert. Ob der Termin zu halten ist, bleibt wegen Corona abzuwarten. Doch das Glück scheint auf der Seite der Markt-im-Dorf-Initiative zu stehen.

Vergangene Woche räumte Hans Reiner, der den Supermarkt 21 Jahre lange führte und ihn am 19. Oktober zusperrte, die veralteten Kühlsysteme und Regale aus dem Laden. Doch dann geriet die ganze weitere Planung ins Wanken. Wegen eines einzigen geplatzten Termins.

Lesen Sie auch: Bad Kohlgrubs einziger Supermarkt schließt: Ausgefallener Rettungsversuch wurde gestartet

Vor kurzem hatte der Genossenschaftsverband Bayern grünes Licht gegeben. Heißt: Die Unterlagen über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse der Genossenschaft wurden für stimmig befunden. Die Voraussetzung, um sich ins entsprechende Register eintragen zu lassen. „Wir waren kurz davor“, sagt Vize-Aufsichtsratsvorsitzende Lory. Wegen der Corona-Pandemie musste der Termin beim Notar – dieser beglaubigt den Eintrag, mit dem die Geschäftsfähigkeit beginnt – auf Ende April verschoben werden.

Anteilseigner können dann Geld einzahlen

Die Initiatoren hatten sich schon damit abgefunden, wollten versuchen, Dinge im Hintergrund vorzubereiten. Wie auch der frühere Betreiber Reiner. „Damit der Kauf dann zack zack über die Bühne gehen kann.“ Die erlösende Nachricht traf am Freitag ein. Die Verantwortlichen kontaktierten den Notar, forderten eine Bestätigung an, dass der Termin Ende April auch wirklich stattfindet. Der sanfte Druck hat Früchte getragen. Der Termin wurde vorgezogen – geht nun schon am Dienstag, 7. April, über die Bühne. „Perfekt“, sagt Lory erleichtert. Die Enttäuschung – wie weggeblasen.

Mehr zum Thema: Jetzt zählt’s: Supermarkt-Rettung läuft - weitere Unterstützung ist aber dringend nötig

Der Schritt hat eine große Tragweite. Sobald die Unterschrift getätigt ist, können die Anteilseigner, die im Rahmen einer Fundraising-Aktion Absichtserklärungen abgegeben hatten, das Geld einzahlen. „Dann können wir einkaufen“, sagt Lory. Die Immobilie wird von der Genossenschaft erworben und anschließend saniert.

Noch eine gute Nachricht gibt es: Ein Betreiber scheint gefunden zu sein. „Wir haben uns eigentlich für einen entschieden“, bestätigt Lory. Der Vorvertrag liegt diesem bereits vor. Doch der Coronavrius schlägt auch in diesem Fall zu. Aufgrund der gesetzlichen Beschränkungen können keine Verhandlungs- und Finanzierungsgespräche stattfinden. „Er braucht noch einen Termin mit der Bank“, sagt Lory. „Den kriegt er aber nicht.“ Doch wie sich ebenfalls am Freitag herausstellte, könnte es auch damit in der kommenden Woche klappen.

Neuigkeiten

über „Markt im Dorf“ werden nun auch direkt am Gebäude an der Reklametafel am Gehweg veröffentlicht

Ostern in der Corona-Krise: Für die Weihe der Speisen hat sich Pfarrer Rudolf Scherer im Pfarrverband Bad Kohlgrub etwas überlegt: einen Ostersegen ohne Kirche und Gottesdienst. Auf dem Parkplatz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Private Wander-Tour bei Garmisch-Partenkirchen: Kai Pflaume schließt irre „Freundschaft“
Kai Pflaume ist eines der bekanntesten TV-Gesichter. Er ist auch sehr aktiv auf Instagram. Jetzt hat er die Community mit nach Garmisch-Partenkirchen genommen.
Private Wander-Tour bei Garmisch-Partenkirchen: Kai Pflaume schließt irre „Freundschaft“
Ettaler Berg: Unfall nach illegalem Autorennen 
Zu gefährlichen Situationen ist es am Ettaler Berg gekommen. Zwei Männer lieferten sich ein Autorennen. In einer Kurve verlor einer der beiden die Kontrolle über seinen …
Ettaler Berg: Unfall nach illegalem Autorennen 
Vor dem Lampl-Anwesen: Gemeinderat stinksauer über „desaströse“ blaue Markierung für E-Car-Sharing 
Er kocht vor Wut. Andreas Wojciak hält die neue blaue Markierung am Lampl-Anwesen für ein absolutes Unding - und möchte darüber im Gemeinderat diskutieren.
Vor dem Lampl-Anwesen: Gemeinderat stinksauer über „desaströse“ blaue Markierung für E-Car-Sharing 
Corona und seine Auswirkung auf die Bewegung: Trainingsexperte zu Fußballpausen und Muskelzwicken
Trainingswissenschaftler Max Rieder betont: „Jede Bewegung ist besser als keine.“ Im Interview spricht der Experte vom Olympiastützpunkt Garmisch-Partenkirchen über …
Corona und seine Auswirkung auf die Bewegung: Trainingsexperte zu Fußballpausen und Muskelzwicken

Kommentare