+

Keiner will sich engagieren

Schulweghelfer für Kohlgrub weiter gesucht: Bürgermeister spricht von „Armutszeugnis“

Ein Rentner wollte, darf aber nicht. Ansonsten gibt es nicht einen einzigen Freiwilligen, der sich in Bad Kohlgrub um die Sicherheit der Buben und Mädchen kümmern möchte.

Bad Kohlgrub – Die Sicherheit der Kinder auf ihrem Weg zur Schule: Zwar sind sich 500 Eltern in Bad Kohlgrub einig, dass ihre Buben und Mädchen mehr Schutz benötigen. Die Gemeinde hat im Bereich Erlestraße im Rahmen ihrer Möglichkeiten gehandelt. Nach wie vor erklärt sich aber niemand der Väter und Mütter bereit, als Schulweghelfer Einsatz zu zeigen. „Ein Armutszeugnis“, wie Bürgermeister Franz Degele (Freie Wähler) schon vor einiger Zeit im Gemeinderat erklärte.

Seitdem hätte sich fast eine Lösung abgezeichnet. Wie es aus dem Rathaus heißt, wollte ein Frührentner die Aufgabe übernehmen. Die anfängliche Freude über die Entwicklung wich aber schnell der Ernüchterung: Auf ärztlichen Rat musste der Bad Kohlgruber doch absagen.

„Wir sind leider wieder am Anfang“, erklärt Geschäftsführer Tobias Riesch. Bei seiner Verwaltung im Rathaus, in der Schule und auch im Kindergarten können sich engagierte Eltern melden, die sich etwa 20 Minuten morgens und mittags Zeit für den Nachwuchs nehmen wollen. Es geht darum, den Buben und Mädchen an der Kurve im Dorfzentrum, die viele Autos zu schnell nehmen und dann die Ampel übersehen, über die Straße zu helfen. Ein Job, der eine Herzensangelegenheit sein könnte. So wie in der Gemeinde Uffing: Dort war im vergangenen Jahr ein ganzes Team mit rund 25 Freiwilligen auf den Beinen, um sich für die Sicherheit der Kinder einzusetzen. Zur gleichen Zeit erklärte sich in Bad Kohlgrub gerade mal eine Frau für die Aufgabe bereit. Und die ist zu dem Zeitpunkt berufstätig und kinderlos gewesen.

Dass die Situation ungut ist, zeigte auch eine Unterschriften-Aktion zum Thema Schulwegsicherheit. Dabei sprachen sich 500 Unterzeichner für einen Zebrastreifen aus. Eine vermeintlich bequeme, aber verkehrsrechtlich schwierige Lösung. Deshalb ruft die Gemeinde erneut dazu auf, sich für die Kinder zu engagieren.

Kontakt: 

www.gemeinde-bad-kohlgrub.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ortszentrum als böllerfreie Zone?
Es ist ein alter Brauch, in der Silvesternacht das neue Jahr mit Feuerwerken zu begrüßen. Doch das Zünden von Raketen und Krachern bringt auch Gefahren, Lärm und Müll …
Ortszentrum als böllerfreie Zone?
Rechtzeitig digital nachrüsten: Vodafone schaltet analoges Kabelfernsehen ab
Wer künftig weiter über Kabel fernsehen möchte, sollte diesen Termin nicht verschlafen. Am 22. November stellt Vodafone um. 
Rechtzeitig digital nachrüsten: Vodafone schaltet analoges Kabelfernsehen ab
Komplizierter Schulheimweg
Der Staffelseebus ist bald Geschichte. Ein Problem ist das nicht nur für Autolose, sondern auch für Buben und Mädchen aus Schwaigen, die in Murnau oder …
Komplizierter Schulheimweg
Welt-Frühgeborenen-Tag: Helfer für kleine Kämpfer
Ungefähr 60.000 Kinder werden jedes Jahr in Deutschland zu früh geboren. An ihr Schicksal erinnert der Welt-Frühgeborenen-Tag. Mehr als 200 bundesrepublikanische …
Welt-Frühgeborenen-Tag: Helfer für kleine Kämpfer

Kommentare