+

Täter bei der Polizei schon bekannt

60-Jähriger randaliert im Zug 

Klais - Völlig daneben hat sich ein 60-Jähriger benommen: Erst beschimpfte er den Schaffner und wurde noch dazu handgreiflich, dann beleidigte er die Polizeibeamten. Und das nicht zum ersten Mal. 

Einen 60-Jährigen, der in einem Zug randalierte, hat eine Streife der Mittenwalder Polizei am Dienstag am Bahnhof in Klais in Gewahrsam genommen. Der Mann aus Lahr hatte sich zunächst geweigert, dem Schaffner seine Fahrkarte zu zeigen. Dann beleidigte er ihn und wurde handgreiflich. Auch die Beamten beschimpfte er in übelster Weise und bezeichnete sie als „Nazis“. Der Täter ist bei der Polizei kein Unbekannter. Erst am Freitag musste er von den österreichischen Kollegen aus einem Zug am Bahnhof in Reutte (Tirol) entfernt werden, weil er Mitreisende angepöbelt und ebenfalls Kraftausdrücke gegen den Schaffner und die Beamten vorgebracht hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Berge: Kraftquell und Rückzugsort
Laura Dahlmeier ist das gelungen, was vor ihr noch kein Biathlet geschafft hat. Sie gewann bei einer WM fünf Titel. Dahlmeier ist ein Kind der Berge. Dort fühlt sie sich …
Die Berge: Kraftquell und Rückzugsort
Unbekannter fährt Schülerin an und flüchtet
Ein Autofahrer hat eine Schülerin (16) in Ohlstadt angefahren und ist geflüchtet, ohne sich um das Mädchen zu kümmern. Die Jugendliche wurde im Krankenhaus untersucht. …
Unbekannter fährt Schülerin an und flüchtet
Eschenlohe baut für finanziell Schwächere
Der Wohnungsbau ist im Moment in vielen Orten ein Top-Thema. Nun wird auch die Gemeinde Eschenlohe aktiv. Wenn alles klappt, entstehen an der Murnauer Straße auf zwei …
Eschenlohe baut für finanziell Schwächere
„Rote“ müssen raus
Die Erste Skischule muss raus aus dem Ort. Das hat am Freitag das Landgericht München II entschieden. Es gab der Räumungsklage des Marktes Mittenwald statt. Die „Roten“ …
„Rote“ müssen raus

Kommentare