+

Übung für den Ernstfall

30 Fahrgäste aus Seilbahn befreit

Garmisch-Partenkirchen - Sicherheit geht vor: Die Bayerische Zugspitzbahn und die Bergwacht Garmisch-Partenkirchen haben an der Kreuzeckbahn den Ernstfall geprobt. Sie holten 30 Fahrgäste aus den Kabinen. 

Die Bayerische Zugspitzbahn (BZB) und Bergwacht haben für den Ernstfall geprobt. Gemeinsam mit 20 Mitgliedern der Bergwachtbereitschaft Garmisch-Partenkirchen nahm die BZB im Rahmen der Frühjahrsrevision eine Bergeübung an der Kreuzeckbahn vor. Dabei wurden rund 30 Fahrgäste, darunter hauptsächlich Bergbahnmitarbeiter, aus den Kabinen der Umlaufseilbahn geborgen. Nach zweieinhalb Stunden war der Einsatz erfolgreich beendet. Bergeübungen wie diese finden jährlich an unterschiedlichen Anlagen statt und gehören zu den regelmäßigen Sicherheitsmaßnahmen des Bergbahnunternehmens.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alpenwelt Karwendel: Großveranstaltungen über das ganze Jahr 
Man möchte annehmen, dass in diesem Jahr der Bozner Markt in Mittenwald das alleinbeherrschende Thema im Isartal ist. Doch weit gefehlt: In der Alpenwelt Karwendel …
Alpenwelt Karwendel: Großveranstaltungen über das ganze Jahr 
Großer Ansturm bei den Werdenfelser Autotagen
Sonnenschein und ein großer Ansturm der Kunden haben die 15. Werdenfelser Autotage wieder zum Erfolg werden lassen. Groß war dabei das Interesse an SUVs. Ein besonders …
Großer Ansturm bei den Werdenfelser Autotagen
Komasaufen im Wald: 13-Jährige bewusstlos
Mit 1,9 Promille ist eine 13-jährige Schülerin aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem sie das Bewusstsein verloren hatte. …
Komasaufen im Wald: 13-Jährige bewusstlos
Krieger- und Soldatenverein: Bekenntnis zu Frieden und Freiheit
Der Krieger- und Soldatenverein ist einer der ältesten Vereine Murnaus. Jetzt feierte er sein 175-jähriges Bestehen. 
Krieger- und Soldatenverein: Bekenntnis zu Frieden und Freiheit

Kommentare